Reifen geplatzt: Schwerer Unfall mit Motorrad bei Melsungen

Melsungen. Ein Motorradfahrer und seine Mitfahrerin wurden am Montag bei einem Unfall auf der Autobahn 7 bei Melsungen verletzt. Gegen 12.45 Uhr stürzte die Maschine auf die Fahrbahn. Als Ursache vermutet die Polizei einen Reifenschaden am Hinterrad.

Der 52-jährige Motorradfahrer aus Lahstedt (Landkreis Peine in Niedersachsen) und seine 47 Jahre alte Sozia waren auf der Autobahn in Richtung Kassel unterwegs. Zwischen den Anschlussstellen Malsfeld und Melsungen platzte nach ersten Erkenntnissen der Polizei der Hinterreifen des Motorrads.

Die beiden Biker stürzten auf die Fahrbahn und wurden vom Rettungsdienst mit Prellungen und Schürfwunden ins Melsunger Krankenhaus gebracht.

Den Blechschaden am Motorrad schätzt die Polizei auf 500 Euro. Der rechte Fahrstreifen Autobahn musste für etwa eine halbe Stunde gesperrt werden, was einen Stau verursachte. (spi)

Quelle: HNA

Kommentare