40. Stadtfeuerwehrtag

Retter aus Felsberg und Gensungen feierten Geburtstag

+
Retter bei der Arbeit: Die Einsatzkräfte der Wehren probten verschiedene Szenarien. Simuliert wurden beispielsweise eine Schachtrettung, eine Personenrettung und ein Verkehrsunfall.

Felsberg/Gensungen. Gleich drei Gründe hatten die Feuerwehrleute aus Felsberg und Gensungen am Wochenende zum Feiern. Und dabei ging es auch noch sportlich zu.

Mit drei Siegen in fünf Kategorien ging die Jugendgruppe der Feuerwehr Wolfershausen bei den Wettkämpfen anlässlich des 40. Stadtfeuerwehrtages der Feuerwehr Felsberg-Gensungen als Gewinner hervor. Bei den acht Einsatzabteilungen der Erwachsenen erreichte den ersten Platz die Abteilung Felsberg I. Doch waren dies nicht die einzigen Gründe zum Feiern: Auch das 30-jährige Bestehen der Wehrpartnerschaft mit Felsberg im Saarland und das 90-jährige Bestehen der Feuerwehr Felsberg-Gensungen standen an.

Insgesamt 15 Gruppen nahmen an den Wettkämpfen teil. Und diesmal gab es eine Premiere: „Wir haben zum ersten Mal eine reine Frauengruppe zusammenstellen können, mit der wir bei den Wettkämpfen antreten“, freute sich Christina Frommann aus der Einsatzabteilung Felsberg.

Die Wettkämpfe: Simuliert wurden eine Schachtrettung, eine Personenrettung und ein Verkehrsunfall, bei dem die Erste-Hilfe-Kenntnisse überprüft wurden. Wichtig bei der Bewertung war beispielsweise die Befolgung des Führungskreislaufs für Abläufe an Unfallorten: Gefahr erkennen, die größte Gefahr benennen und die beste Möglichkeit für Hilfemaßnahmen finden.

„Wichtig bei der Simulation ist genauso wie im richtigen Einsatz, schnelle Entscheidungen zu treffen“, sagte Wehrführer Michael Frommann. Nach den Wettkämpfen wurden die Siege beim Festkommers gefeiert. Programm gab es auch für die Gäste des Stadtfeuerwehrtags. So gab es Musik von der Band Hokus Pokus und dem Feuerwehrchor des Altkreises Melsungen. Die Besucher konnten ihre Feuerlöschkünste an einem Brandherd testen. „Der Traumberuf als Pilot hat sich jetzt wohl in den eines Feuerwehrmannes geändert“, scherzte Andreas Meier aus Lohfelden, dessen Sohn Joshua (4) großen Spaß an der Übung hatte.

Feuerwehrtag in Felsberg-Gensungen

Ehrungen. Für 60 Jahre Vereinsmitgliedschaft: Richard Wunsch, Silbernes Brandschutzehrenzeichen am Bande: Willi Koschnick, Waltraud Koschnick, Jürgen Hahn, Feuerwehrprämie für 10 Jahre: Kai Brandenstein, Feuerwehrprämie für 20 Jahre: Erik Teiß.

Beförderungen: Zur Feuerwehrfrau: Sonja Landgrebe, Beförderung zum Hauptfeuerwehrmann: Kai Brandenstein, Beförderung zum Oberlöschmeister: Sebastian Dominik. Platzierungen: Felsberg I, Brunslar, Niedervorschütz, Wolfershausen, Rhünda, Böddiger, Hilgershausen und Felsberg II.

Mehr in der gedruckten Ausgabe

Quelle: HNA

Kommentare