Rettungsaktion für müden Schwan

Beiseförth. Ein müder Schwan hat Sonntagmittag in Beiseförth für einen Feuerwehreinsatz gesorgt. Wie Jörg Hofmann, Wehrführer in Beiseförth, mitteilte, hatten Spaziergänger an den Fischteichen in der Fuldaaue einen Schwan bemerkt, der sich nicht bewegte.

Sie befürchteten, das Tier sei festgefroren, und alarmierten die Feuerwehr.

Diese rückte mit 16 Einsatzkräften aus. Wie Hofmann erläuterte, war der Schwan jedoch nicht festgefroren. Dass das Tier sich nicht bewegte, hatte wohl andere Gründe: „Wahrscheinlich war er einfach etwas müde“, vermutete Hofmann. (jul)

Quelle: HNA

Kommentare