Rhünda: Unbekannte zerstören Schild

Zerstört: das Schild am Ortseingang Rhünda. Foto: privat

Rhünda. Unbekannte haben im Felsberger Stadtteil Rhünda das Ortseingangsschild zerstört. Es entstand ein Schaden von 300 Euro, die Dorfgemeinschaft Rhünda hat Strafanzeige erstattet und bittet um Hinweise auf die Täter.

„Fassungslosigkeit macht sich breit, wenn man das zerstörte Ortseingangsschild am unteren Ortseingang Rhündas betrachtet“, erklärt Dr. Gert Meyer, erster Vorsitzender des Vereins. Am Morgen des zweiten Weihnachtsfeiertages war der Schaden entdeckt worden.

Die Begrüßungstafeln an den beiden Ortseingängen habe die Dorfgemeinschaft Rhünda im Jahr 2008 errichtet. Man habe dabei an der Einmündung zur Bundesstraße 253 auch den dort seit längerer Zeit stehenden Basalt-Findling eingebunden. Die Materialkosten beliefen sich auf 2500 Euro. Hinzukamen eine Materialspende und Eigenleistungen der Vereinsmitglieder. (gör)

Hinweise an den Vorsitzenden der Dorfgemeinschaft, Dr. Gert Meyer, unter 0 56 62/29 98

Quelle: HNA

Kommentare