10.000 Medien im Angebot

Melsunger Stadtbücherei eröffnet

+
Findet nun viel Platz zum Durchatmen: Heike Weber aus Melsungen ist von der neuen lichtdurchfluteten Stadtbücherei mit ihren vielen Ecken zum Schmökern begeistert, wie sie sie in der oberen Etage findet.

Melsungen. Man konnte fragen, wen man wollte: Die vielen Besucher, die am Donnerstag zur Eröffnung der Melsunger Stadtbücherei kamen, zeigten sich durch die Bank weg begeistert von den neuen großen und hellen Räumen, in dem Bücherfreunde ab sofort auf ihre Kosten kommen sollen.

Besonders begeistert aber waren Eva Gröninger und Cornelia Reckelkamm: Endlich, da waren sich die beiden Leiterinnen der Stadtbücherei einig, können sie den großen Bestand an Büchern und Hörbüchern ansprechend präsentieren - es sind um die 10.000 Medien.

Cornelia Eder aus Malsfeld weiß dieses Angebot zu schätzen: Die Lehrerin an der Melsunger Christian-Bitter-Schule nutzt die Stadtbücherei nicht nur privat, sondern auch für Schulprojekte: Sie stellt sich dort auch zu bestimmten Themen, die sie mit den Schülern behandelt, Medienkisten zusammen. Dabei erhält sie auch viel Unterstützung von Gröninger und Reckelmann: „Das persönliche Engagement der beiden ist einfach super“, sagt Cornelia Eder.

Das aber ist für die beiden Leiterinnen selbstverständlich: „Wir wollen den Besuchern ja nicht nur einfach die Tür aufschließen“, sagt Cornelia Reckelkamm. „Auf Wunsch gehen wir auch gerne mit ans Regal und geben unsere Leseempfehlungen.“

Die können die Besucher gleich auf Sesseln, Hockern und lauschigen Eckchen testen: Die neue Bücherei soll nicht nur ein Ort zum Ausleihen, sondern auch zum Austauschen und Verweilen sein.

Dafür bieten die Räume nun beste Voraussetzungen: Leseratten, die das testen wollen, sind in der Bücherei willkommen.

Von Claudia Brandau

Quelle: HNA

Kommentare