Steckling aus Bulgarien wuchs und wuchs

Riesige Zucchini in Mörshausen: Gemüse ist 1,50 Meter lang

+
Besonders gewachsen: Dorothea Wicke ist stolz auf ihre Zucchini.

Mörshausen. Dorothea Wicke aus Mörshausen hat eine 1,50 Meter lange Zucchini gezüchtet. Ein Bekannter der 64-Jährigen hat den Steckling der Zucchini aus Bulgarien mitgebracht.

Sie pflanzte den Spross im Mai neben dem heimischen Tomatenbeet ein und beobachtete, wie das Kürbisgewächs wuchs und wuchs. Die an einem Rankgitter hängende, lange und gerade Form der Zucchini erinnere sie nun an ein Fallrohr, erzählt Wicke lachend.

Nachzüchten lasse sich das Gemüse leider nicht, da es keine Kerne habe, die man einpflanzen könne. Die Zucchinifrucht dürfe vorerst weiter wachsen und werde dann voraussichtlich fürs kirchliche Erntedankfest im Oktober gespendet. Ob sie dann noch verarbeitet wird, ist fraglich. Denn mit zunehmender Reife wird das Gewebe der Zucchini holzig. 

Das Kürbisgewächs wird in der Regel innerhalb von sechs bis acht Wochen geerntet und erreicht eine Länge zwischen 15 und 30 Zentimetern. (pnx)

Quelle: HNA

Mehr zum Thema

Kommentare