Der Stammtisch Tafelrunde veranstaltete zum letzten Mal das Bromsbergfest

Ritter wollen aufhören

Spangenberg. Mittelalterlich ist es am Samstagabend beim Bromsbergfest in Spangenberg zugegangen. Unter dem Motto „Die letzte Schlacht der Ritter“ wurde auf dem Festplatz Gustav-Krohnes-Ruh über den Dächern Spangenbergs gefeierten. Organisiert hatte das Fest der Stammtisch Tafelrunde.

Die Ritter der Tafelrunde, das sind Paul-Marcus Lorenzmeier, Horst Küllmer, Michael Peter, Andre Rehm, Hilmar Ellrich, Peter Tigges, Bernd Beckmann, Peter Junghans Ralf Beckmann, Wilhelm Graß, Michael Johne und Dominik Ellrich. Gegründet hat sich der Verein 1988.

„Das ist das letzte von uns organisierte Bromsbergfest“, sagt Lorenzmeier, Vorsitzender des Stammtisch Tafelrunde. Nach 22 Motto-Partys ist nun Schluss. Für die letzte Feier der Tafelrunde stand das Motto bei der Jahreshauptversammlung des Vereins schnell fest: Mittelalter. „Wir von der Tafelrunde wollten auch als Ritter abgehen“, sagt Lorenzmeier.

Für das Fest im Zeichen des Mittelalters waren die zwölf Männer vom Stammtisch Tafelrunde in ihre Rittergewänder geschlüpft. Mit Kettenhemd und Schwertern hauchten sie dem Motto des Abends Leben ein.

Auch Jasmin Baron und Jasmin Kühl aus Metzebach hatten sich für das Fest in Schale geworfen. Sie haben den Bromsberg in mittelalterlichen Kleidern erklommen. „Ab und zu ist es ganz nett, sich so zu verkleiden“, sagt Jasmin Baron.

So wie die beiden Freundinnen hatten viele Gäste den Aufstieg zum Bromsberg auf sich genommen, um in der Waldkulisse zu den wummernden Bässen von DJ Patrick zu feiern. Wer nicht so fit zu Fuß war, ließ sich bequem per Shuttleservice den Berg hinauf kutschieren.

Oben angekommen, zog es viele Gäste zunächst an die Ritter-Bar. Dort löschten sie die durstigen Kehlen mit dem Ritter-Trunk. „In dem ist natürlich Drachenblut drin“, sagt Lorenzmeier.

Unterstützt wurde die Tafelrunde bei ihrer letzten Schlacht von den Spangenberger Vereinen Bikerfreunde, Biker Unity und Streetfighter. Außerdem halfen die Kirmesburschen aus Hessisch-Lichtenau und Spangenberg bei der Bewirtung der Gäste.

Der Stammtisch Tafelrunde trifft sich weiterhin jeden Sonntagvormittag in der Berggaststätte Liebenbach. „Für unseren Verein suchen wir noch einen 13. Ritter, damit die Tafelrunde wieder komplett ist“, sagt Lorenzmeier. Besondere Anforderungen müsse der nicht erfüllen. (yvk)

Quelle: HNA

Kommentare