400 Besucher feierten mit den Cover-Bands

Rock-WM war wieder ein Erfolg

Ziegenhain. Laute Gitarren und feiernde Menschen gab es am vergangenen Wochenende in der Ziegenhainer Kulturhalle. Der Grund: Die fünfte Auflage des Festivals Rock-WM, das von der Schwalmstädter Band Born Wild veranstaltet und der HNA präsentiert worden ist.

400 Besucher strömten in die Kulturhalle, um die Auftritte der Musikgruppen Ad Eaze, Kissin Time, Born Wild und Aces High zu erleben. „Es war eine supergute Stimmung in der Halle“, fand Born Wild-Sänger Tobias Maus. Alles sei friedlich verlaufen, die Zuschauer hätten viel getanzt und die Songs mitgesungen, erzählte er begeistert.

Die Veranstaltung scheint mittlerweile über die Grenzen der Schwalm hinaus bekannt zu sein. Viele Gäste seien aus ganz Hessen angereist, beispielsweise aus Wiesbaden oder Frankfurt. Auch ein Rockfan aus München habe mitgefeiert, teilte der Veranstalter mit.

Bis 3 Uhr begeisterten die Bands mit gecoverten Rockstücken ihr Publikum. „Optischer Höhepunkt war sicherlich der Auftritt von Kissin Time, die wie ihre Vorbilder von der Gruppe Kiss gekleidet und geschminkt waren“, sagte Maus.

Mit Spannung erwartet worden war zudem der Auftritt von der Band Born Wild. Denn in der Kulturhalle stand erstmals wieder Tobias Maus als Sänger auf der Bühne. „Alles hat wunderbar geklappt“, freute er sich. „Zum Ende unseres Konzerts wurden lautstark Zugaben gefordert.“

Am darauffolgenden Tag hieß es für die Veranstalter aufräumen. Trotz zahlreicher Helfer dauerte dies fast den gesamten Sonntag.

Das Fazit der Veranstalter: „Wir haben die Rock WM mittlerweile als Januarfestival etabliert“, erzählte er. (mso)

Quelle: HNA

Kommentare