HNA-Aktion: Wanderung durch die Gemarkung Seigertshausen

Die romantische Tour

Horst Seiler

Seigertshausen. Die HNA wandert in der zweiten Runde: Nach der Tour im Gilserberger Hochland bieten wir Ihnen, liebe Leser, in der kommenden Woche eine Tour durch die romantische Mühlenwelt am Rande von Knüll und Schwalm – abseits von Straßen, aber direkt an der Wanderroute.

Am Dienstag, 24. Juli, lädt die HNA zur Wanderung durch die Gemarkung des Neukirchener Stadtteils Seigertshausen.

Wanderführer Horst Seiler will HNA-Lesern den Mühlenwanderweg präsentieren. Los geht es um 9.30 Uhr in Seigertshausen auf dem Festplatz neben dem Feuerwehrhaus.

Wanderführer Seiler verspricht eine circa zehn Kilometer lange Tour in gemäßigtem Wandertempo. Drei bis dreieinhalb Stunden hat der Experte, der Hauptwegewart des Knüllgebirgsvereins ist und dabei 1600 Kilometer Wanderwege im Blick hat, für die Strecke einkalkuliert. Die üppige Vegetation des Steinatals und die romantische Lage von vier Mühlen erwartet die Wanderer dieser HNA-Tour.

Schirm nicht vergessen

Angesichts des anhaltend schlechten Wetters der vergangenen Tage empfiehlt Horst Seiler unbedingt festes Schuhwerk und wetterfeste Kleidung. „Der Regenschirm sollte mit von der Partie sein.“ Klar, die Teilnehmer sollten auch Rucksackverpflegung dabei haben, denn eine Rast könnte es beispielsweise an der Hergertsmühle oder an der Kamphütte nahe des Klaushofs geben. (syg)

Wandertour: Dienstag, 24. Juli, Treffpunkt: 9.30 Uhr, Festplatz Seigertshausen am Feuerwehrhaus.

Anmeldung: HNA-Redaktion Fritzlar-Homberg, Tel.  05 68 1/ 99 34 20, teilnehmen können maximal 25 Wanderer.

Quelle: HNA

Kommentare