Chihuahua entlief im Bergpark: Rosa weiterhin verschwunden

Borken/Kassel. Mehr als eine Woche ist die Hündin jetzt verschwunden. Von Rosa fehlt weiterhin jede Spur. Die aktive Suche wurde abgebrochen.

Mehr als eine Woche nach dem Verschwinden der kleinen Chihuahua-Hündin Rosa im Kasseler Bergpark Wilhelmshöhe fehlt weiterhin jede Spur von dem Tier. „Nach dem Bericht in der HNA am Samstag gab es zwei Hinweise mit einer möglichen Spur“, sagte Besitzerin Nicole Gawlina aus Borken.

Die aktive Suche nach Rosa habe man eingestellt, fügt sie hinzu. Die Hoffnung, sie wiederzufinden, schwinde, sei aber nicht aufgegeben. Im Waldgebiet wurden Flyer mit dem Bild von Rosa verteilt.

Sogar ein Suchhund wurde am Wochenende eingesetzt. Der Spürhund konnte sogar die Fährte aufnehmen. Das Tier führte die Suchtrupps in Richtung des Hotels Nord-Holland. „Dort wurde das Tier auch noch einmal von einem Pärchen gesehen“, berichtet die Hundebesitzerin. Doch bisher wurde die kleine Hündin nicht gefunden.

Lesen Sie auch:

-Mit Spürhund: Große Suchaktion in Kassel nach Chihuahua Rosa

Quelle: HNA

Kommentare