Laden lässt sich nicht länger wirtschaftlich weiterführen

Rossmann kommt, Ihr Platz macht nach 40 Jahren dicht

Wolfhagen. Nachdem viele alteingesessene Geschäfte aus der Wolfhager Innenstadt verschwunden sind, schließt nun auch nach fast 40 Jahren die Ihr-Platz-Filiale.

Inhaberin Beate Kalhöfer gibt auf, weil die Rossmann-Kette ihre Ansiedlung in Wolfhagen bekanntgegeben hatte und auch der Drogerist DM derzeit nach geeigenten Geschäftsräumen in Wolfhagen Ausschau hält. „Unter diesen Bedingungen kann ich meinen Laden nicht länger wirtschaftlich weiterführen", erklärt Kalhöfer.

Dabei hatte die Wolfhagerin in der Vergangenheit einigen Stürmen erfolgreich getrotzt. Als die Drogerie-Kette Ihr Platz im Jahr 2005 Insolvenz anmeldete, übernahm Schlecker die Märkte. 2012 war auch Schlecker pleite und riss Ihr Platz mit. Kalhöfer machte zu jedem Zeitpunkt als selbstständige Geschäftsfrau weiter. Ihre Ware bezog sie bis heute bei verschiedenen Lieferanten. Damit ist nun Schluss, Mitte März soll der Ausverkauf beginnen.

Durch die Schließung des Drogeriemarktes in der Schützeberger Straße verlieren sechs Mitarbeiter ihren Arbeitsplatz. Bisher habe noch niemand von ihnen eine neue Perspektive, sagt Beate Kalhöfer. Die Situation für kleine Drogerien hätte sich in den vergangenen Jahren zunehmend verschlechtert, weil Supermärkte ihr Warenangebot immer mehr um klassische Drogerieware ergänzt hätten, und meist auch die Parksituation dort günstiger sei.

Im ehemaligen Netto-Markt im Wolfhager Hans-Staden-Haus, der Ende vergangenen Jahres geschlossen wurde, laufen derweil die Umbauarbeiten.

Nach Auskunft von Rossmann-Pressesprecher Stephan-Thomas Klose will der Konzern nach aktuellem Stand Anfang Juni neu eröffnen. In den Kommunen des Altkreises Wolfhagen hat das Unternehmen bislang keine Filiale. Die nächsten Rossmann- und DM-Märkte befinden sich in Bad Arolsen.

Quelle: HNA

Rubriklistenbild: © Ricken

Kommentare