Rotkäppchenball in Treysa: 250 Gäste genossen Musik und Tanz

Gesellig: Die Gäste des Balls nutzten den Abend nicht nur zum Tanzen, sondern auch zum ausgiebigen Plaudern.

Der vierte Rotkäppchenball am Samstagabend in der Treysaer Festhalle war ein voller Erfolg: Der Einladung des Tanzsportclubs Schwalmkreis (TSC) folgten 250 Gäste, die in rauschenden Kleidern und schmucken Anzügen in die stilvoll geschmückte Halle strömten.

Zur Musik der Charleston Band nutzten die Besucher die in der Schwalm seltene Gelegenheit zum ausgiebigen Tanzen. Sehr zu Freude der Organisatoren blieb die großzügige Tanzfläche nie leer: Zu Walzer, Foxtrott oder Jive bewegten sich die Paare galant übers Parkett.

Rotkäppchenball in Treysa

Dass Bewegung richtig viel Spaß macht, bewiesen die Gruppen des TSC, die das kurzweilige Programm gestalteten. Charmant anmoderiert von Sören Flimm, eröffneten die Tanzmäuse sowie die Dance Kids und Teens den Abend. Die Jugendpaare überraschten mit einer fantasievollen Choreografie im 50er-Jahre-Look. Eleganz und Grazie zeichnete die Breitensportformation aus. Höhepunkt des Abends war Tänzer Sven Weller, Weltmeister im Popping – einer spezielle Bewegung im Breakdance. Viel Applaus war aber auch der Showtanzgruppe „Contrast“ sicher. Rotkäppchen Jessica Bohler zog im Anschluss die Gewinner der Verlosung. Getanzt wurde noch bis weit nach Mitternacht – in freudiger Erwartung auf eine Neuauflage in 2013. (zsr)

Quelle: HNA

Kommentare