Rückstau nach Auffahrunfall auf der A 7

Melsungen/Guxhagen. Ein Auffahrunfall mit vier Beteiligten auf der Autobahn 7 zwischen Melsungen und Guxhagen sorgte am Sonntag gegen 15.15 Uhr für einen über fünf Kilometer langen Stau in Fahrtrichtung Norden.

Wie die Autobahnpolizei Baunatal mitteilte, musste ein Autofahrer im auf zwei Fahrspuren verengten Baustellenbereich zwischen Melsungen und Guxhagen verkehrsbedingt bremsen, drei weitere Autos fuhren daraufhin auf. Verletzt wurde niemand.

8800 Euro Schaden

Es entstand ein Gesamtschaden von 8800 Euro. Die Räumung der Unfallstelle dauerte laut Polizei rund 45 Minuten. Währenddessen staute sich der Verkehr bis hinter die Anschlussstelle Malsfeld.

Außerdem sei es am Stauende zu einem weiteren kleine Auffahrunfall gekommen, so die Polizei.  (kam)

Quelle: HNA

Kommentare