Marktplatz: Rainer Römer aus Lohne verkauft seine Honda VT 750 Custom

Marktplatz: In den Ruhestand – aber ohne Motorrad

+
Dieses Gefühl wird er vermissen: Rainer Römer auf seiner Honda.

Für den frisch gebackenen Ruheständler Rainer Römer aus dem Fritzlarer Stadtteil Lohne geht die Bikersaison zu Ende. Nicht nur für dieses Jahr, sondern auf Dauer. Er möchte seine Honda VT 750 Custom verkaufen.

Von einem Bekannten, der sich die Maschine 1987 neu angeschafft hatte, kaufte Rainer Römer das Motorrad im Jahr 1991. Aber die beiden Biker waren keine Vielfahrer. In den knapp 30 Jahren hat die Honda gerade erst 30 702 Kilometer auf dem Tacho. Daher ist es nicht verwunderlich, dass das Motorrad in einem tadellosen und gepflegten Zustand ist.

Wenig gefahren

Mit einem Saisonkennzeichen von April bis Oktober war Rainer Römer unterwegs, allerdings nur bei trockenem Wetter. „Die Maschine hat Regen nur durch das Fenster der Garage gesehen“. Hauptsächlich an den Wochenenden war er auf Achse, meist bis zu 250 Kilometer rund um den Heimatort. Mit zu den Ausflugszielen, wie Römer sagte, gehörten die 3-Seen-Fahrten mit eingelegten Kaffeepausen am Edersee, dem Diemelsee und dem Twistesee.

Gut gepflegt

Danach stand dann immer die Pflege der Maschine auf dem Programm. Alle Wartungs- und Inspektionsarbeiten ließ der Bikerfan in einem Zweirad-Fachgeschäft in Fritzlar durchführen. Reparaturen gab es noch keine, auch keine Unfälle.

Bildergalerie

Marktplatz: Rainer Römer aus Lohne verkauft seine Honda VT 750 Custom 

Rainer Römer ist seit kurzer Zeit Ruheständler und hätte eigentlich jetzt viel mehr Zeit als während seiner aktiven Zeit im Beruf. Aber seine Partnerin fährt nicht gerne Motorrad und allein macht es keinen Spaß. Und da die Maschine die meiste Zeit in der Garage stand, hat er sich nun zum Verkauf entschlossen. Aber so ganz will Rainer Römer auf ein Zweirad nicht verzichten. Mit dem Geld vom Verkauf sollen zwei E-Bikes angeschafft werden. Ob es dann aber zu einer erneuten 3-Seen-Tour reicht, wird auf den Akku der Räder und die Fitness der Radler ankommen.

Von Peter Zerhau

Quelle: HNA

Mehr zum Thema

Kommentare