Reduce To The Maxx begeisterten im Erlebnisbad Habichtswald

Sanfte Klänge in der Nacht

Grandiose Stimmung: Ein kurzer Regenschauer brachte Künstler und Zuschauer näher zusammen. Foto:  Reitmaier

Ehlen. Reduce To The Maxx! ist der Name des musikalischen Trios, das die etwa 200 Besucher im Ehlener Erlebnisbad begeisterte. Der Name war Programm: Bekannte Stücke aus Rock, Pop und Soul interpretierte das Trio in einer ganz eigenen Art, mit einem Schwerpunkt auf die stimmliche Darbietung, die wirklich bemerkenswert war, immer perfekt auf den Punkt gebracht.

     Philipp Haacke (Vocals, Saxophon und Percussion), Michael Struhtz (Vocals, Gitarre) und Sascha Lenz (Vocals, Gitarre) sorgten auch zwischen den Stücken für Stimmung und bezogen das Publikum gekonnt mit in die Show ein.

     Reduce To The Maxx war ein Glücksgriff des Ausrichters AG EiS (siehe Hintergrund), denn eine Formation zu finden, die ähnlich gut in das Ambiente und die Atmosphäre des Habichtswalder Erlebnisbades hineinpasst, dürfte schwierig werden.

      Das zeigte sich besonders nach einem Regenschauer, der viele der Besucher direkt unter das Dach der Bühne drängen liess. Plötzlich stieg die Stimmung auf einen Höhepunkt und die Musiker genossen sichtlich die Nähe des Publikums, das sich auf seine Weise mit Mitklatschen und Mitsingen bedankte.

      Gegen Mitternacht endete das Konzert dann mit einem begeisternden „Purple Rain“, bei dem Reduce To The Maxx noch einmal alle Register ihres Könnens zog.

Von Andreas Reitmaier

Quelle: HNA

Kommentare