Diebe knackten Zaun

80.000 Euro Schaden:  Wechselrichter aus Solarpark Hilgershausen geklaut

Hilgershausen. Von der Baustelle des neuen Solarparks links und rechts der Autobahn bei Ostheim haben Unbekannte am Dienstag zwischen 6 Uhr und 14.45 Uhr 18 Wechselrichter entwendet. Die Polizei gibt den Schaden mit 80.000 Euro an.

Laut Polizeibericht gelangten die Täter mit einem Fahrzeug über Feldwege an den Zaun des Solarparks in der Gemarkung Hilgershausen und schnitten diesen auf.

Hinweise: Polizei Melsungen,
Tel. 05661/ 7089-0

Die Wechselrichter der Marke Power-one, Typ Aurora, waren auf Holzplatten geschraubt und mit Kabeln verbunden. Die Täter durchtrennten diese Kabel und schraubten die Wechselrichter ab.

Auf der Baustelle werde derzeit gearbeitet, sagte Friedwart Vogel, Vorsitzender der Gemeindenützlichen Genossenschaft Felsberg. Diese errichtet auf mehreren Hektar Fläche beiderseits der A 7 den Solarpark, an dem sich jedermann finanziell beteiligen kann. Mit Solarbäumen belegt werden 34.000 Quadratmeter.

Mit dem dort erzeugten Strom können rein rechnerisch 600 Haushalte versorgt werden. Mit etwa 4,5 Millionen Euro ist der Solarpark veranschlagt. Ziel ist, so Vogel, Ende dieses Monats mit den Bauarbeiten fertig zu sein.

Tröstlich trotz des Diebstahls: Die Firma kann Ersatz liefern. Die entwendeten Wechselrichter sind etwa 50 mal 100 Zentimeter groß. (bmn)

Quelle: HNA

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare