Schau für Elektromobile auf zwei, drei und vier Rädern in Ziegenhain

+
Das Elektromobil SAM kurvt seit Tagen in der Schwalm herum, um für die E-Schau zu werben.

Schwalmstadt. Um Elektromobilität von A bis Z geht es in Ziegenhain: Eine umfangreiche Motorschau haben die drei lokalen Kooperationspartner Gespa Energy, Eon Mitte und die Kreissparkasse Schwalm-Eder vorbereitet.

Zu der Elektro-Mobilitätsmesse mit Anbietern aus der Branche sowie Dienstleistern rund um Erneuerbare Energien am Samstag und Sonntag, 31. August und 1. September laden der Gewerbeverein Ziegenhain und die Stadt Schwalmstadt gemeinsam ein. Am Sonntag ist zugleich der Traditionseinkaufstag „Ziegenhain vom Feinsten“.

Ausgestellt wird auf 4000 Quadratmetern das gesamte E-Mobil-Spektrum von der Erzeugungsanlage und der Lade-Infrastruktur bis zu den verschiedenen Elektro-Mobilen auf zwei, drei und vier Räsern wie Segway, Pedelec, E-Bike, Elektro-Rennmotorrad, Elektro-Auto und Elektro-Sportwagen. 30 Aussteller sind dabei, außerdem der ADAC, das Regionalmanagement Nordhessen und der Bundesverband Solar Mobilität.

Höhepunkt des Samstags ist der „Tesla Model S“, das Spitzenmodell des amerikanischen Herstellers. Bisher gibt es nur wenige Modelle in Europa. Für den Tesla werden stündlich Probefahrten ausgelost. Der Tesla Roadster, mit seiner sagenhaften Beschleunigung von 3,7 Sekunden von 0 auf 100 Stundenkilometer steht an beiden Tagen zur Verfügung.

Ein Höhepunkt am Sonntag ist der Start sowie der Zieleinlauf der E-Mobil-Sternfahrt des AMC Schwalmstadt. Über 20 Elektrofahrzeuge werden in der Region unterwegs sein und dabei gleich die 20 Ladestationen des Rotkäppchenlandes testen.

Schirmherr der Veranstaltung ist Landrat Frank-Martin Neupärtl. Organisationsleiter derAusstellung ist Karl-Walter Eberlein. Besucher, die mit E-Mobilen anreisen, werden laut Pressetext mit einer Überraschung belohnt. (syg/aqu) www.emobil-nordhessen.de

Quelle: HNA

Kommentare