Vorsitzender der Breunaer Gemeindevertretung

SPD schlägt Koch zur Wiederwahl vor

Gerhard Koch

Breuna. Auch in der neuen Legislaturperiode soll Gerhard Koch (Niederlistingen) wieder Vorsitzender der Breunaer Gemeindevertretung sein. Diesen Vorschlag wird die SPD-Fraktion nach einstimmigem Beschluss in der konstituierenden Sitzung des Parlaments am Donnerstag machen. Koch bekleidete das höchste Amt der Gemeinde bereits in den vergangenen fünf Jahren und habe sich durch souveränen und humorvollen Umgang Respekt und Anerkennung verschafft, heißt es in einer Pressemitteilung.

Für die Wahl des neuen Gemeindevorstands wird die SPD sowohl auf neue, als auch auf altbewährte Köpfe setzen. Bei dem neuen Wahlvorschlag sollen traditionell alle vier Ortsteile berücksichtigt werden.

Neben dem langjährigen Vorstandsmitglied Dieter Weymann (Niederlistingen) und dem bereits in der vergangenen Legislaturperiode aufgerücktem Gottfried Grebe (Oberlistingen) werden sich mit Wolfgang Mende (Wettesingen) und Reiner Merkel (Breuna) zwei neue Kandidaten auf dem Wahlvorschlag der SPD für die Gemeindevorstand finden. Mende und Merkel waren bereits viele Jahre Mitglieder der SPD-Fraktion in der Gemeindevertretung. Sie sollen Karl-Heinz Gerland (Wettesingen) und Karl-Heinz Baake (Breuna) ablösen.

Wolfgang Mende findet sich dabei an der Spitze des Wahlvorschlags wieder und soll die Funktion des 1. Beigeordneten und damit des Vertreters des Bürgermeisters wahrnehmen.

Ortsvorsteher

Fest steht, dass sich die bisherigen SPD-Ortsvorsteher in den Ortsbeiräten Oberlistingen und Wettesingen ihrer Wiederwahl stellen werden. In Oberlistingen tritt Frank Trampedach erneut an, in Wettesingen Friedbert Kanne. Beide haben in den vergangenen fünf Jahren jeweils ihre erste Amtszeit absolviert. (bic) Termin: Konstituierende Sitzung der Gemeindevertretung Breuna, Donnerstag, 5. Mai, 20 Uhr, Dorfgemeinschaftshaus Breuna

Quelle: HNA

Kommentare