75 Jahre Feuerwehr Leimsfeld: Feier zum Jubiläum am Wochenende

Auf dem Schlepper zum Brand

Kreisfeuerwehrverbandsfest 1976: Die Feuerwehr Leimsfeld organisierte das Festwochenende und bebilderte einen Umzug durch das Dorf. Foto: Privat/nh

Frielendorf. Ein alter Unimog war es, der den Leimsfelder Feuerwehrleuten in den 60er-Jahren gute Dienste leistete: „Auf der Pritsche transportierte man Personal und Geräte“, erzählt Hans Wiegand, Leimsfelds Ehrenvorsitzender und Ehrenwehrführer. Auch ein einfacher Traktor sei häufig beim Löschen zum Einsatzfahrzeug umfunktioniert worden. Gemeinsam mit Wehrführer Gerd Itzenhäuser blicken die Feuerwehrkameraden am Wochenende auf 75 Jahre Vereinsgeschichte zurück.

Wiegand hat sich um die Historie bemüht, Daten und Fakten zusammen getragen. Gegründet wurde die Wehr 1936 im Gasthaus Hoos. Der damalige Bürgermeister Rudolf Steinmetz hatte alle Leimsfelder zwischen 18 und 50 Jahren dazu eingeladen. Der jährliche Beitrag wurde auf zwei Mark festgesetzt. Der erste Großbrand ließ nicht lange auf sich warten: 1939 schlug der Blitz in eine Stallung ein. Im Krieg ruhte der Verein, erst 1951 wurde er reaktiviert. Wiegand erinnert sich noch genau an einen Brand in der Frielendorfer Zeche 1957, zu dem alle umliegenden Wehren zu Hilfe eilten. Für die Nachwuchsförderung gründete man 1974 eine Jugendfeuerwehr. In den 70er-Jahren wurde mit der Anschaffung des ersten Tragkraftspritzenfahrzeuges das Löschen bequemer.

Altes Haus bis 88

Das alte Feuerwehrhaus mit Schlauchturm hatte 1988 ausgedient. Die Brandbekämpfer bauten neu: In der Leimsfelder Ortsmitte entstand ein Haus mit Fahrzeughalle, in das die Feuerwehrkameraden viel Eigenleistung steckten. Im selben Jahr wurde die Wehr mit einer neuen Tragkraftspritze ausgestattet. Gern denkt Hans Wiegand auch an die großen Feste zurück: das Kreisfeuerwehrverbandsfest 1976 oder den Kreisjugendfeuerwehrtag 1986. „Damals gingen 104 Gruppen an den Start“, erzählt der Leimsfelder.

Um die 140 Mitglieder hat der Verein aktuell: „Wir werben vom Vorstand regelmäßig, indem wir von Haus zu Haus gehen – mit Erfolg“, sagt Wiegand.

Ehrenwehrführer und Wehrführer freuen sich auf das Jubiläumswochenende: Gemeinsam mit allen Leimsfelder Vereinen planen sie für Sonntag einen Festzug durch das Dorf. (zsr)

Quelle: HNA

Kommentare