Reh schleudert gegen Scheibe – Frau verletzt

Ehlen. Bei einem Wildunfall am Mittwochnachmittag auf der Straße zwischen Gut Bodenhausen und Ehlen hat sich eine 52-jährige Frau aus Habichtswald Gesichtsverletzungen zugezogen.

Wie die Polizei mitteilte, war eine 45 Jahre alte Autofahrerin aus Habichtswald mit ihrer Beifahrerin unterwegs, als plötzlich vor dem Auto zwei Rehe die Fahrbahn querten. Die Autofahrerin konnte nicht rechtzeitig bremsen und erfasste mit ihrem Wagen das zweite Reh frontal. Das Tier wurde durch den Aufprall gegen die Windschutzscheibe geschleudert, wodurch die Scheibe nach innen gedrückt wurde. Die Beifahrerin wurde dabei verletzt und in ein Kasseler Krankenhaus gebracht. Das Reh wurde bei dem Unfall getötet. Am Auto entstand ein Schaden von 3000 Euro. (ant)

Quelle: HNA

Kommentare