Borkener Kartfahrer verwiesen alle auf die Plätze

Mit Schmackes um die Pylonen kurven

Siegertypen: Tagesschnellster war Florian Kühl (RAC Borken) und beste Dame Victoria Pfordt (MSC Bad Sooden-Allendorf). Foto: nh

Borken. Über 120 Jugendliche gingen in Großenenglis an den Start der ADAC Jugend-Kart-Slalom Meisterschaft. Die Organisatoren Michael Kühl und Tobias Kröll hatten einen anspruchsvollen Slalom-Parcours gestellt, der bei den Fahrern auf ein durchweg positives Echo stieß.

Den Borkener Kartfahrern siegten in drei von fünf Altersklassen und sicherten sich damit auch die Mannschaftswertung. Die Sieger des RAC waren: in Klasse 3 Mika Kröll (Baunatal), der erstmals für den RAC an den Start ging. Tobias Raab (Todenhausen) erreichte Platz 5 und Nils Scheidmann (Gombeth) Platz 15. In Klasse 4 siegte Florian Kühl (Malsfeld) und Marcel Warich (Großenenglis) in der Klasse 5.

Ziel der Jugendlichen ist die Teilnahme an den Endläufen des ADAC Hessen-Thüringen, um sich für den Bundesendlauf und die Deutsche Meisterschaft dieser Motorsport-Disziplin zu qualifizieren. Sie sind im Oktober in Winterberg und Rinteln. Die nächsten JKS-Läufe sind am Sonntag, 22. Mai, in Melsungen. www.rac-borken.eu

Quelle: HNA

Kommentare