Röllshäuserin als Landesvorsitzende bestätigt - Seminare und Kinderfreizeiten sind geplant

Schmerer führt Hessische Landjugend

Kerstin

Röllshausen. Kerstin Schmerer aus Röllshausen bleibt für zwei weitere Jahre Vorsitzende der Hessischen Landjugend. Sie wurde in der Vertreterversammlung in Friedrichsdorf in ihrem Amt bestätigt.

Gleichberechtigter Vorsitzender bleibt Henrik Schmidtke aus Wirmighausen (Waldeck-Frankenberg). Am stärksten im Landesvorstand des Jugendverbandes des Bauernverbandes ist der Landkreis Waldeck-Frankenberg vertreten, neben Schmidtke mit der 2. Vorsitzenden Carolin Hecker (Geismar) und den Beisitzern Dominique Wiest (Laisa) und Lisa Kamm (Wirmighausen). „Wir haben nun im Landesvorstand Vertreter aus fünf Landkreisen“, fasste Schmidtke zusammen. „Und mit fünf Junglandwirten haben wir sehr gute Voraussetzungen für eine erfolgreiche Arbeit im Agrarbereich.“

Ehrennadel für Eick

In der Vertreterversammlung wurden einige Landjugendliche ausgezeichnet, darunter Daniel Eick von der Landjugendgruppe Röllshausen, er war unter anderem sechs Jahre lang Vorsitzender seiner Ortsgruppe. Für sein Engagement erhielt er die silberne Ehrennadel.

Auf dem Jahresprogramm der Hessischen Landjugend stehen in diesem Jahr zum Beispiel Berufsorientierungsseminare in der Landwirtschaft, Kinderfreizeiten, der Hessentag in Kassel und zum Abschluss das Volkstanzturnier am 30. November in Wehrheim. (zpd/nh) Foto: zpd/nh

Quelle: HNA

Kommentare