Buchpakete zum Welttag des Buches

Schmöker für die Lesefreunde

Buchpakete: Die Stadtbücherei Treysa, hier Mitarbeiterin Karen Homma, nimmt an der Aktion Lesefreunde teil. Foto: privat

Schwalmstadt. Zum Welttag des Buches am Montag, 23. April, werden in ganz Deutschland eine Millionen Bücher verschenkt. Auch in der Stadtbücherei Treysa ist die Vorfreude groß: Seit dieser Woche werden dort die druckfrischen Bücher an die registrierten Buchschenker der Aktion Lesefreunde verteilt.

33 333 Lesebegeisterte haben sich in ganz Deutschland online registriert und ihren Lieblingstitel aus 25 Büchern ausgewählt – so werden zum Welttag des Buches die Bücher verschenkt. Jetzt stehen Buchhandlungen und auch Stadtbibliotheken bereit, um die Gratis-Bücherpakete an die Buchschenker weiterzugeben. Dann kann losgeschenkt werden: an Menschen, die dem Buchschenker im Alltag begegnen und die er zum Lesen einladen möchte. Die Initiative der Stiftung Lesen, des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels und 20 namhafter deutscher Verlage hat Anfang des Jahres lesebegeisterte Menschen in ganz Deutschland aufgerufen, Lesefreude zu teilen und andere Menschen mit einem Buchgeschenk zum Lesen zu inspirieren.

Bei den Bibliotheken hat die Aktion Lesefreunde ein engagiertes Echo gefunden: Mehr als 2600 Bibliotheken haben sich deutschlandweit als Abholort für die Buchpakete zur Verfügung gestellt.

Auch die Stadtbücherei-Schwalmstadt ist begeistert: „Wir unterstützen das Ziel der Aktion „Lesefreunde“, erwachsene Menschen mit einem Buchgeschenk für das Lesen zu begeistern und so die Chance zu nutzen, dass sie Lesen für sich neu oder aber auch wieder entdecken.“ (syg)

Informationen zur Aktion Lesefreunde unter www.welttag-lesefreunde.de

Quelle: HNA

Kommentare