Schnäppchen im Schuh-Haus

+
Vorfreude auf den Frühling: Rohde-Filialleiterin Bärbel Chavez stellt die neuen farbenfrohen Schuh-Modelle der kommenden Saison vor.

Frisch, farbenfroh und bequem können Frauen ins nahende Frühjahr und in den Sommer spazieren. Bonbonfarben von pink über kobaltblau bis gelb und vor allem sportlich: Das sind die Trends der Schuhmode 2013.

Im Outletstore auf dem Gelände des Schuhherstellers Rohde in der Erich-Rohde-Straße in Schwalmstadt-Ziegenhain hat der Frühling schon Einzug gehalten. Die ersten Sommerschuhe und Sandalen wurden dort bereits in die Regale gestellt. „Die neue Kollektion ist einfach nur schön“, freut sich Filialleiterin Bärbel Chavez über die Ware der kommenden Saison. „Viele neue Modelle in den aktuellen Farben warten auf die Kunden“, sagt Chavez.

Zudem liegen bequeme Schuhe im Trend. „Bei den Herren stehen Bootsschuhe sowie Stiefeletten zum Schnüren hoch im Kurs. Neben klassischem Schwarz, kehren die Farben der 60-iger und 70-iger Jahre im neuen Design zurück. „Wir bieten gute Schuhe zu günstigen Preisen“, sagt Dominik Forth, der neue Mann an Bord der Rohde-Besatzung.

Heiße Preise: Winterware bis 2. März

Frei nach dem Motto: „Alles muss raus“ leert Rohde zunächst sein Lager für die neue Frühjahrs- und Sommerkollektion. Die Kunden dürfen davon profitieren. Die Jagd auf die Schnäppchen des Winters befindet sich damit im Endspurt. Bis zum Samstag, 2. März, bieten sich gute Möglichkeiten für die ganze Familie, sich noch mit hochwertigen Winterschuhen, Stiefeln und Stiefeletten zu tollen Preisen einzudecken. Dabei werden Schuhe der eigenen Marke sowie der Marken Joop! und Sioux verkauft.

Zusätzlich wird auf einer etwa hundert Quadratmeter großen Fläche eine umfangreiche Produktpalette der Sportartikelhersteller Adidas und Puma angeboten. Für die Kunden gibt es echte Schnäppchen. Liegen die Preise meist schon rund 30 Prozent unter der unverbindlichen Preisempfehlung, werden gekennzeichnete Artikel und grundsätzlich Winterartikel der Marke Rohde nochmals um bis zu 30 Prozent reduziert. Für Damen gibt es noch Langschaft- und Winterstiefel mit Sympatexmembran sowie Halbschuhe, Winterpantoffeln, Pumps und Stiefeletten.

Download

PDF der Sonderseite Rotkäppchen-Card

Für die Herren werden sportive und klassische Halbschuhe, Winterstiefel, Stiefeletten und ebenfalls Winterpantoffeln in Leder und Filz angeboten. Freundliche Verkaufsmitarbeiter stehen den Kunden beim Kauf mit Rat und Tat zur Seite. Viel Platz beim Schuhkauf und einen entspannten Einkauf ohne Gedränge verspricht das Schuhgeschäft mit einer Verkaufsfläche von 600 Quadratmetern. Eine übersichtliche Anordnung der Waren und viel Platz zum Anprobieren machen den Schuhkauf zu einem angenehmen Erlebnis.

Neben Winterschuhen zu Schnäppchenpreisen kann man bei der B-Ware mit kleinen, meist kaum sichtbaren Fehlern, bei Waren aus der Vorsaison oder auch bei den Musterschuhen in der Damengröße 37/38 und der Herrengröße 41/42 nochmals kräftig sparen, denn sie sind bis zu 70 Prozent reduziert. Modische Accessoires wie Gürtel und Handtaschen sowie Schuhpflegemittel runden das Angebot ab.

Doppelte „Käppis“

Wer also schon mal in den Sommer reinschnuppern möchte oder noch ein sattes Winterschnäppchen machen will, sollte unbedingt bei Rohde Schuhe vorbeischauen. Für Inhaber der Rotkäppchen-Card gibt es ein besonderes Bonbon: Im Aktionszeitraum vom 18. Februar bis zum 2. März erhalten sie beim Schuhkauf die doppelte Anzahl an Käppis. (yko)

Weitere Informationen: Die Öffnungszeiten des Fabrikverkaufs bei Rohde in Schwalm-Ziegenhain sind montags bis freitags jeweils in der Zeit von 10 bis 18 Uhr sowie samstags von 10 bis 15 Uhr.  

Partner dieser Sonderveröffentlichung

Quelle: HNA

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.