Zu schnell gefahren: Erneut Unfall am Kreisel in Knüllwald

Remsfeld. Zu hohe Geschwindigkeit und Alkohol im Blut des Fahrers sind vermutlich die Ursachen eines Unfalls, der sich am Samstagmorgen gegen 5.30 Uhr unweit der Autobahnabfahrt Homberg der A 7 auf der B 323 ereignete.

Nach Polizeiangaben war ein 30-jähriger Mann aus Homberg mit seinem Pkw von der A 7 kommend auf der Bundesstraße in Remsfeld in Richtung Homberg unterwegs. Wegen nicht angepasster Geschwindigkeit kam er dort nach links von der Fahrbahn ab, überfuhr eine Verkehrsinsel, beschädigte drei Schilder und blieb stark beschädigt stehen.

Das Auto war nicht mehr fahrbereit.

Bei dem Fahrer wurde eine Blutentnahme angeordnet, da der Verdacht auf Alkoholgenuss bestand. Verletzt wurde niemand. (ula)

Quelle: HNA

Kommentare