Zirkus statt Unterricht: Homberger Schüler proben gemeinsam für eine Schau

Schnell rauf aufs Trapez

Manege frei: Die 10-jährige Schülerin Denis Daniel turnt am Trapez die Figur Vogelnest. Unterstützung und wertvolle Tipps beim Training bekam sie dabei von Artist Enrico Richter.

Homberg. Das Licht geht aus, der Schweinwerfer an, Musik erklingt: Schüler der Homberger Theodor-Heuss-Schule (THS), der Stellbergschule und der Erich-Kästner-Schule haben eine Woche für eine Zirkusschau geprobt. In Kooperation mit der Artistenfamilie Richter vom Zirkus Oskani hatte die THS die Projektwoche für ihre Fünftklässler organisiert. Die Viert- und Fünftklässler der anderen Schulen stießen hinzu. Auf dem Schulhof stand dafür das weiße Zirkuszelt. Heute um 17 Uhr und am Samstag, 11 und 16 Uhr, findet die große Zirkusschau für die älteren Schüler und den Familien statt.

Vier Tage haben die Neun- und Zehnjährigen Zeit, ihr Programm zu üben. Die Kinder der verschiedenen Schulen werden zu den Proben gemischt. Im Halbstundentakt wechselten die Kinder die Stationen im Zirkus. Ob Orientaltanz, Artistik oder doch Jonglieren: Die Kinder waren begeistert. „Ich mag das Trapez am liebsten“, sagt die 10-jährige THS-Schülerin Christin Becker. In sechs Disziplinen probierten die Schüler der drei Schulen sich aus.

Trainiert wurden sie von den Artisten der Familie Richter unter den Augen der Zirkusbetreiber Marianne und Oskar Richter.

Stärken erkennen

Die Initiatorin Christa Blum erklärt die Ziele dieses Projektes: „Die Kinder sollen ihre eigenen Stärken und Schwächen kennenlernen.“ Außerdem helfe die gemeinsame Zeit, den Klassenverband zu stärken.

Alle Hände voll zu tun hatten die Lehrer der THS in dieser Woche. „Besonders möchten wir uns bei den Eltern bedanken, die uns bei den Projekttagen helfen“, fügt Christa Blum hinzu.

Für die Schüler der THS stand in dieser Woche zusätzlich Rechnen, kreatives Schreiben, Wissensspiele und Kochen auf dem Stundenplan. Die Eltern hatten kiloweise Äpfel, Pflaumen und Zucchini in die Schule gebracht. So konnten die Kinder gesundes Kochen und Backen lernen. 70 Liter eigener Apfelsaft wurden gepresst, am Verkaufsfenster der Schule kaufen die größeren Schüler selbstgebackenen Pflaumenkuchen und Zucchinisuppe. • Vorstellung: Heute um 17 Uhr und am Samstag, 10. September, um 11 und um 16 Uhr gibt es eine Zirkusshow.

Von Claudia Schittelkopp

Quelle: HNA

Kommentare