50 Megabit pro Sekunde

Schnelle Daten jetzt auch für Gudensberg - erste Stadtteile sind angeschlossen

Gudensberg. Schnelles Internet mit Übertragungsgeschwindigkeiten von bis zu 50 Megabit pro Sekunde - sonst eher Standard in größeren Städten und Mittelzentren - gibt es jetzt auch in Gudensberg.

Der erste Teil des Netzausbaus ist abgeschlossen. Für Haushalte in den Stadtteilen Obervorschütz, Dorla und Gleichen bietet die Firma Netcom (Kassel) ab sofort Anschlüsse mit hohen Übertragungsgeschwindigkeiten an.

Bis Mitte/Ende Mai sollen auch die Kernstadt und die weiteren Stadtteile angeschlossen sein, erklärte Frank Richter, Geschäftsführer der Netcom, beim Starttermin in Obervorschütz. Ursprünglich sollten die Arbeiten erst Ende des Jahres abgeschlossen sein.

Glasfaserkabel liegen in den genannten Stadtteilen bis zu Verteilkästen. Von dort würden die vorhandenen Leitungen bis in die Haushalte genutzt, sagte Bürgermeister Frank Börner. Auf Privatgrundstücken seien keine weiteren Arbeiten erforderlich.

Wer schnelles Internet möchte, müsse sich allerdings bewusst dafür entscheiden und einen Vertrag mit der Netcom abschließen, so Börner (Hintergrund).

Angesichts der bislang völlig unzureichenden Internetgeschwindigkeit im Stadtgebiet habe die Stadt seit längerem an einer Lösung gearbeitet. Aus Haushaltsmitteln wollte man ursprünglich sogar zwei Millionen Euro aufwenden. 50 000 Euro seinen bereits für die Planung ausgegeben worden. Dann sei die Netcom auf dieses Projekt angesprungen. Der Breitbandausbau sei für die Stadt extrem wichtig, sagte Börner.

Um einen flächendeckenden Ausbau mit Glasfaserkabel zu erreichen, hat der Schwalm-Eder-Kreis mit weiteren nordhessischen Landkreisen die Breitband Nordhessen GmbH gegründet. 143 Millionen Euro sollen in den kommenden Jahren investiert werden. Derzeit läuft das Ausschreibungsverfahren.

Unterschiedliche Tarifangebote

Vertriebspartner der Netcom in Gudensberg ist die Firma ComFM von Fabian Marczok, die die Anschlüsse herstellt.

Von den rund 4000 Haushalten in Gudensberg mit seinen 10.000 Einwohnern seien bisher 320 Verträge abgeschlossen worden. Für 140 Kunden sei der Anschluss bereits auf die schnellen Datenraten umgesetzt worden.

Wie hoch die Kosten fürs schnelle Internet sind, hängt davon ab, welches Datenvolumen von den Kunden gewünscht wird.

Informationen zum Tarifangebot der Netcom Kassel gibt es unter www.netcom-kassel.de, Tel. 0561/9202020, E-Mail: info@netcom-kassel.de. Kontakt: Firma ComFM, Tel. 05603/917730.

Lesen Sie auch:

Breitband-Ausbau in ganz Nordhessen: Schnelles Internet ab 2016

Schnelles Internet ist in einem Jahr Realität

Quelle: HNA

Kommentare