Breitbandverbindung über Mobilfunknetz: Neue Gebiete mit Technologie erschlossen

Breitbandverbindung über Mobilfunknetz: Schnelles Internet kommt aufs Land

Schwalm-Eder. Schnelles Surfen im Internet ist demnächst auch in Regionen des Schwalm-Eder-Kreises möglich, die bislang keinen oder nur schwer Zugang zur Breitband-Technologie bekamen. Möglich macht es ein drahtloser Zugang über das Mobilfunknetz.

Der Mobilfunkanbieter Vodafone teilte mit, dass bis zum Beginn des Jahres 2011 die Kommunen Schwalmstadt, Neukirchen, Guxhagen, Wabern, Ottrau und Willingshausen erschlossen würden.

Die sechs Kommunen gehören zu bundesweit mehreren hundert Standorten, die mit der so genannten LTE-Mobilfunktechnologie (Long Term Evolution-Technik) versorgt werden. Vodafone hatte bei der Bundesnetzagentur im Mai diesen Jahres die nötigen Frequenzen ersteigert. Mit der Technik will der Mobilfunkanbieter bislang unterversorgte ländliche Gebiete ans schnelle Internet anbinden.

In einer Pressemitteilung verspricht Vodafone Übertragungsgeschwindigkeiten von mindestens drei MBit/s und je nach Standort von bis zu 50 MBit/s. Als Hardware wird ein so genannter LTE-Surfstick benötigt. Aufwändige Technik-Installationen sind nicht erforderlich. (bal)

Quelle: HNA

Kommentare