Luftsportverein: Erste Eindrücke als Flugschüler

Schnupperkurse auf dem Mosenberg

Sie freuen sich auf Interessenten: Luftsportvereinschef und 1.Vorsitzender Jürgen Jähnert und Werner Hackenberg Foto: nh

Falkenberg. Der Luftsportverein Homberg bietet auch dieses Jahr wieder Schnupperkurse am Flugplatz Mosenberg an. Die Kurse bieten die Möglichkeit, als Flugschüler erste Eindrücke zu sammeln, ohne vorher großen Papier- und Behördenkram erledigen zu müssen.

Die ersten Schnuppertage auf dem neuen Vereins-UL ( Ultraleichtflugzeug ) finden am 21./22. Mai und am 30./31. Juli 2011 statt.

Bei dem Ultraleichtflugzeug handelt es sich eine Tecnam P 92 S Echo 100 mit der Fliegerkennung D-MOOP. Die P 92 ist mit einem 100 PS-Rotax-Motor ausgestattet und wegen ihrer gutmütigen Flugeigenschaften hervorragend für den Schulungsbetrieb geeignet.

Bereits mit 16 Jahren kann mit der Schulung begonnen und frühestens mit vollendeten 17. Lebensjahr abgeschlossen werden.

Der Schnupperkurs beinhaltet eine theoretische Einweisung und zwei Stunden praktische Flugausbildung mit Fluglehrer. Für den Kurs wird eine Gebühr von 199 Euro erhoben.

Wer lieber erst einmal in den Segelflug hineinschnuppern möchte, hat dazu in der Zeit vom 15. bis 17. Juni die Möglichkeit.

An dem dreitägigen Kurs kann man erste Eindrücke sammeln und danach selbst entscheiden, ob Fliegen wirklich ein Traum ist.

Einzige Voraussetzung dafür sind ein Mindestalter von 14 Jahren und eine schriftliche Einverständniserklärung eines Erziehungsberechtigten. Die ist auch für den UL-Kurs erforderlich.

Vom Sicherheitscheck, Wetter-Briefing und Startwindenbetrieb bis hin zum selbstständigen Fliegen mit einem erfahrenen Fluglehrer steht alles auf dem Programm. Für Schüler und Studenten wird eine Kostenpauschale von 60 Euro und für Erwachsene von 80 Euro erhoben. (ula)

Infos und Anmeldung bei Werner Hackenberg, Tel. 0160/4044036.

Quelle: HNA

Kommentare