Schnuppertag beim Golf Club Zierenberg für Kinder mit Behinderung

+
Golf-Schnupperkurs für Behinderte: Clubpräsident Hans-Jürgen Eskuche (rechts), Ute Hermsdof, Corinna Siepe, die Schnuppergruppe sowie Renate Eskuche (links) auf der Anlage des GC Escheberg bei Zierenberg.

Zierenberg. Für zehn Schüler der Käthe Kollwitz Schule in Hofgeismar - Förderschule mit dem Schwerpunkt geistige und körperliche Entwicklung - war kürzlich ein ganz besonderer Tag, denn der Unterricht fand ausnahmsweise beim Golf Club Zierenberg auf Gut Escheberg statt.

Die Käthe Kollwitz Schule hebt sich besonders durch das Konzept der „Bewegten Schule“ hervor, was sich in den Raumangeboten und Aktivitäten widerspiegelt. Golf zu spielen war aber etwas völlig Neues – und deshalb war die Vorfreude auch ganz besonders groß.

Die jungen Männer, die Lehrerin Corinna Siepe und die Schulassistenten Ninjo und Jonas wurden vom Präsidenten Hans-Jürgen Eskuche begrüßt und erhielten zuerst eine Golfkappe– um sich gleich richtig auf den Unterricht und das anschließende Turnier einzustimmen.

Bälle auf der Driving Range

Unter fachkundiger Anleitung von Betreuerin Ute Hermsdorf – sie hatte die Idee des „Schnupperkurses“– sowie Renate und Hans-Jürgen Eskuche, Birgit Lass, Erika Alheid konnten sie Bälle von der Driving Range abschlagen, Chippen, Pitchen und Putten.

Zum Abschluss wurde und auf dem Übungsplatz ein kleines Turnier gespielt. Mit viel Feuereifer, Engagement und Freude waren alle bei der Sache, winkte doch den Siegern eine Fahrt mit dem E-Cart über die Golfanlage. Aber auch alle anderen gehörten zu den Gewinnern, denn Birgit Lass hatte für alle Spieler und die Betreuer ein Sortiment Körperpflegeartikel zusammengestellt und jedem Einzelnen überreicht.

Im Namen der Schüler bedankte sich der Klassensprecher mit jeweils einem kleinen Präsent bei allen, die dazu beigetragen haben, dass es für Schüler, Betreuer und Helfer ein unvergeßlich schöner Tag wurde. (nh/uli)

Quelle: HNA

Kommentare