Morschen: Schranke bohrte sich durch Auto

Morschen. Schnitt- und Schürfwunden hat eine 44-Jährige aus Konnefeld bei einem Unfall am Mittwoch gegen 6.25 Uhr erlitten. Sie war mit ihrem Audi zwischen Konnefeld und Neumorschen unterwegs.

Wegen vereister Fahrbahn und überhöhter Geschwindigkeit ist sie laut Polizei nach links von der Straße abgekommen. Sie fuhr mit ihrem Auto durch einen Graben und prallte anschließend gegen eine Zufahrtsschranke.

Die Schranke bohrte sich durch die vordere, rechte Seitenscheibe in den Innenraum des Fahrzeugs. Die 44-Jährige wurde ins Krankenhaus nach Rotenburg gebracht. Der Schaden am Auto beträgt 5000 Euro. (nsk)

Quelle: HNA

Kommentare