CBS musikalisch: 250 Zuschauer beklatschten am Donnerstag künstlerische Talente

Schüler gaben den Ton an

Vom grünen Kaktus und wilden Hühnern: Der Chor der sechsten Klassen präsentierte unter der Leitung von Andreas Kater am Keyboard eine Hommage an die Comedian Harmonists. Hierfür gab es vom Publikum jede Menge Applaus. Fotos: Rose

Ziegenhain. Am Donnerstagabend lernten 250 Zuschauer die musikalische Seite der Carl-Bantzer-Schule in Ziegenhain kennen. Bei CBS musikalisch präsentierten die Akteure ein mehr als zweistündiges Programm im Atrium.

Die Stühle reichten nicht aus, einige Gäste nahmen jedoch auch gern mit einem Stehplatz vorlieb. Manche wählten sogar die Aussicht aus den oberen Etagen hinunter auf die Bühne .

Die stellvertretende Schulleiterin Heidrun Elborg begrüßte die Gäste auf das herzlichste – überließ dann jedoch sogleich das Mikrofon ihren Schülern. Mit einer Hommage an die Comedian Harmonists präsentierte sich zunächst der Chor der sechsten Klassen unter der Leitung von Andreas Kater. Bei „Ich wollt ich wär ein Huhn“ und „Mein kleiner grüner Kaktus“ wippten die Füße des Publikums munter im Takt mit. Die jüngsten Jump-Styler der Tanz-AG entführten in die Welt der Filmmusik. Zu Songs von Michael Jackson und aus dem „Fluch der Karibik“ wirbelte der Nachwuchs flott übers Parkett. Unterstützt wurden sie dabei von Renate Wiegratz, die wöchentlich mit den Schülern probt.

Theater-AG und Popsongs

Premiere feierten die Hobbyakteure der Theater AG, die mit ihrer amüsanten und ironisch vorgetragenen Chorprobe viel Applaus bekamen. Klatschen war auch das Stichwort beim Auftritt der Akkordeon-Gruppe, die unter anderem einen Schwälmer Tanz zum Besten gaben. Bekannte Popsongs interpretierte ein Chor mit Schülern aus den Klassen sieben bis zehn. Lehrer Michael Rohstock und die jungen Sänger interpretierten unter anderem den Titel „Grenade“ von Bruno Mars. Gar nicht müde zu kriegen war auch Lena Bachmann, die als Gardetänzerin in beeindruckender Art und Weise komplizierte Schrittfolgen beherrschte und die Gäste hörbar begeisterte.

Ein weiterer Solist war Daniel Reith am Keyboard, der ein Rock Medley spielte. Dass Schüler und Lehrer durchaus ein und denselben Ton treffen können, bewies ein entsprechend gemischter Chor. Posaunist Dominik Grünitz begeisterte mit „Country Roads“. Unter der Leitung von Kajo Freischem hatten Ehemalige ebenfalls ein Gesangsmedley einstudiert. Lautere Töne gab’s zum Abschluss von der Schülerband, die mit deftigem Rock dem Publikum noch mal richtig einheizte. (zsr)

Quelle: HNA

Kommentare