Kleinengliser Schüler erhielten Geld für Umweltkampagne

Kleinengliser Schüler erhielten Geld für Umweltkampagne

Kleinenglis. Das war eine nette Überraschung für die Kleinengliser Grundschüler. Bürgermeister Bernd Heßler brachte ihnen kurz vor den Weihnachtsferien eine gute Nachricht: Die Schüler haben mit Einsatz für den Umweltschutz 400 Euro gewonnen.

30.000 Schüler aus Hessen hatten sich im Sommer an der 10. Umweltkampagne "Sauberhaftes Hessen" des Hessischen Ministeriums für Umwelt, Energie, Landwirtschaft und Verbraucherschutz beteiligt. Neben dem Förderschulzweig der Gustav-Heinemann-Schule, der Kindertagesstätte Metzen Tannen und den Kindergärten in den Stadtteilen Großenenglis und Nassenerfurth sorgten auch alle Mädchen und Jungen der Grundschule Kleinenglis für einen "sauberhaften" Schulweg.

Jetzt gab es den Lohn für die Arbeit. Bürgermeister Bernd Heßler überbrachte eine Urkunde der Hessischen Landesregierung, die belegt, dass die Grundschule eine der 25 Gewinnerschulen ist. Heßler überreichte sie an Lisa Gimbel und Paul Seidler, die Klassensprecher der 4. Klasse.

Das Preisgeld ermöglichte den Kindern einen Ausflug: Sie besuchten die Sinnesgänge in Oberkaufungen. Dort sollen die Sinne entfaltet werden, berichtete die kommissarische Schulleiterin Heike Schwesig. (red)

Quelle: HNA

Kommentare