Zweitägiges Seminar findet in Hülsa statt

Schüler setzen sich für Courage ein

Schwalm-Eder. Für Schüler aus dem Schwalm-Eder-Kreis wird wieder ein zweitägiges Seminar zum Thema „Schulen ohne Rassismus, Schulen mit Courage“ angeboten.

Die Veranstaltung findet am Donnerstag, 4. Oktober, und Freitag, 5. Oktober, in der Bildungsstätte Assa-von-Kram-Haus im Homberger Stadtteil Hülsa statt.

Kindern und Jugendlichen soll die Möglichkeit gegeben werden, das Klima an ihrer Schule aktiv mitzugestalten, indem sie sich bewusst gegen jede Form von Diskriminierung, Mobbing und Gewalt wenden.

Über 1000 Schulen mit mehr als 750 000 Schülern beteiligen sich daran. Im Schwalm-Eder-Kreis sind derzeit sieben Schulen dabei.

Pläne für Zusammenarbeit

Das Seminar bietet die Möglichkeit sich über die Arbeit auszutauschen Auch für die Zukunft soll geplant werden: Gemeinsame und einzelne Projekte der Schulen für das kommende Jahr werden konkretisiert, und es gibt die Möglichkeit der Zusammenarbeit.

Wie schon in den Vorjahren werden im Seminar durch das Mobile Beratungsteam Kassel vertiefende Einblicke in die rechtsextreme Szene in Nordhessen sowie aktuelle Entwicklungen in diesem Themenfeld gegeben. (red)

Quelle: HNA

Kommentare