Gemeinde Frielendorf ehrte am Samstag verdiente Sportler

Schützen sind fit

Aller Ehren wert: Bürgermeister Birger Fey gratulierte den erfolgreichsten Athleten und zeichnete sie in einer Feierstunde im Schönborner Schützenhaus mit Ehrennadeln und Urkunden aus. Foto: Rose

Schönborn. Die Gemeinde Frielendorf ehrte am Samstag zum 18. Mal ihre erfolgreichsten Sportler: Dafür hätte es kaum einen besseren Ort als das Schützenhaus Schönborn geben können. Denn von 25 zu ehrenden Athleten waren genau 24 Sportschützen. „20 von ihnen waren bereits im vergangenen Jahr bei der Sportlerehrung dabei. Das zeigt nicht nur Fleiß, sondern auch ein hervorragendes Leistungsprinzip“, sagte Bürgermeister Birger Fey.

Bei den sportlichen Angeboten könne sich die Gemeinde mit insgesamt 14 Sportvereinen wahrlich sehen lassen, erklärte der Rathauschef. Besonders der Nachwuchs werde gefördert: „Für jeden Jugendlichen unter 21 Jahren erhält ein Verein von der Gemeinde sechs Euro – ich weiß, dass das längst nicht die Kosten deckt. Der Betrag soll trotz allem eine Anerkennung sein“, sagte Fey. Eine herausragende Jugendarbeit bescheinigte er indes den Schützenvereinen, die kontinuierlich ihre Trainingsbedingungen verbesserten.

Auch Deutsche Meistertitel

Die erfolgreichste Bilanz des Jahres 2010 präsentierte der Schützenverein Verna-Allendorf: Deutsche Meistertitel errangen Peter Dück, Gerrit Bistauer und Thomas Boller. Eine Ehrenplakette erhielt Armin Köhler als Jugendwart im Verein Schönborn. Aller Ehren wert war auch die Leistung von Läufer Markus Köhler: In der Altersklasse M40 holte er beim Schwalm-Eder-Lauf-Cup drei Jahre in Folge zweite und dritte Plätze. Außerdem nahm der Frielendorfer unter anderem am Frankfurt-Marathon teil. Alle Sportler wurden mit Ehrennadeln, einer Urkunde und einer Rotkäppchen-Taschenlampe belohnt. HINTERGRUND

Von Sandra Rose

Quelle: HNA

Kommentare