80 Kinder blieben Zuhause

Schulfrei wegen kranker Lehrer: Unterricht nicht möglich

+

Verna. Über die Ohetalschule schwappt derzeit eine Krankheitswelle. Nicht nur Schüler sind krank, sondern auch viele Lehrer.

Deshalb fiel am Dienstag und am Mittwoch für die 80 Grundschüler der Grund-, Haupt- und Realschule der Unterricht aus. Von den sechs Lehrern des Grundschulzweigs sind derzeit fünf erkrankt. Das bestätigte Schulleiter Karl-Werner Reinbold auf Anfrage der HNA.

Bereits in der vergangenen Woche sei es wegen der jahreszeitlich bedingten Krankheitswelle zu Engpässen in der Unterrichtsabdeckung gekommen. Da sei es allerdings noch möglich gewesen, Klassen zusammen zu legen und Betreuungskräfte einzusetzen. Inzwischen habe sich die Lage allerdings verschärft, da es auch in den anderen Schulzweigen und unter den Vertretungskräften weitere Ausfälle gegeben habe. Eine Notgruppe zur Betreuung, die auch von einigen Eltern in Anspruch genommen wird, ist selbstverständlich eingerichtet, erklärt der Schulleiter. Ab morgen werden zumindest eine Eingangsstufengruppe sowie die Klassen 2 und 3 wieder unterrichtet werden können.

Die Entscheidung, die Grundschüler nach Hause zu schicken, sei in Abstimmung mit dem Staatlichen Schulamt in Fritzlar erfolgt. Ähnlich angespannte Situationen an weiteren Schulen im Landkreis soll es laut Schulamt derzeit nicht geben.

Von Sylke Grede

Quelle: HNA

Kommentare