Bambini-Mobil des Fußball-Verbands machte Station in der Naumburger Elbetalschule

Schulsport mit Schwung

Mutig: Larissa schwingt sich über das tiefe Tal. Foto: zih

Naumburg. Ein ohrenbetäubendes Ja war zu hören, als Fußballlehrer Philipp Müller die Erstklässler der Naumburger Elbetalschule fragte, ob es ihnen gefallen hat. Und anschließend ein langgezogenes Oh, als der Mitarbeiter im Referat Jugend im Hessischen Fußball-Verband (HFV) verkündete, dass die Doppelübungsstunde bereits beendet ist.

Auf Initiative von Harald Lange, Jugendwart und Koordinator für Qualifizierung des Fußballkreises Hofgeismar/Wolfhagen, machte das Bambini-Mobil des Fußballverbandes Station in der Elbetalschule. Im Vordergrund stand für die Mädchen und Jungen in der Gymnastikhalle der Schule nicht der Umgang mit dem Fußball, sonden der Spaß am Spiel und die Freude an körperlicher Bewegung.

„Rennen, Toben und Klettern sind bei vielen Kindern in den Hintergrund getreten.“

Peter Müller HFV-Fußballlehrer

Die Kinder balancierten, hangelten, kletteren, sie schlugen Purzelbäume oder überflogen ein tiefes Tal zwischen zwei Turnkästen. Koordination, Motorik und Gleichgewicht waren auch beim Zielschuss auf Kegelfiguren sowie dem Fahren mit dem Doppel-Wipp-Rollen gefragt.

„Heutzutage ist das Rennen, Toben und Klettern bei vielen Kindern leider in den Hintergrund getreten“, sagt Fußballlehrer Philipp Müller, „mit der Folge, dass Bewegungsarmut bereits im Kindesalter vorhanden ist. Hier soll der Sport eine Alternative darstellen.“

Auch die Vorschulkinder des örtlichen Katholischen Kindergartens Sankt Vinzenz turnten mit dem Bambini-Mobil: Ähnlich eifrig wie die Elbetalschüler bewältigten sie den aufgebauten Parcours.

Am Ende erhielt jedes der Schul- und Vorschuldkinder eine Teilnehmerurkunde sowie ein Geschenk vom Hessischen Fußball-Verband. (zih)

Von Reinhard Michl

Quelle: HNA

Kommentare