Fans in schwarz-rot gold feuerten Deutsche Elf an

Schwälmer feiern 1:0-Sieg gegen USA

+
Der Autokorso zog durch die Bahnhofstraße in Treysa. Foto: Döringer

Schwalmstadt. Mehr als 100 Fußballfans feierten im Ziegenhainer Kulturbahnhof Schwalm im Güterschuppen den 1:0 Sieg der deutschen Mannschaft gegen des amerikanische Team mit Trainer Jürgen Klinsmann euphorisch. Auf großer Leinwand wurde im schwarz-rot-goldenen Outfit lautstark mitgejubelt und mitgefeiert.

Als Thomas Müller mit einem Rechtsschuss in der 55. Minute das 1:0 Siegtor schoss und damit den Gruppensieg klar machte, wurde auch in der Gaststätte Zur Alten Mühle in Ziegenhain das Tor kräftig gefeiert. Über 50 fußballbegeisterte Menschen schauten bei Inhaber Klaus Tauber sich das Spiel von Jogis Jungs an und drückten bis zum Schluss fest die Daumen. Auch einige Amerikaner schauten sich das Spiel beim Public Viewing im Rosengarten und im Kulturbahnhof an. Richard Garrison, Comfort Dorr und Katrina Dudley waren im Rosengarten bei der TV-Übertragung des Spiels Deutschland gegen Amerika live dabei. Garrison kommt aus Ohio und macht einige Tage Urlaub in der Schwalm. Comfort Dorr besucht in diesen WM-Tagen ihre amerikanische Freundin Katrina Dudley, die für drei Monate bei Freudenberg in Treysa beschäftigt ist.

Schwälmer feiern 1:0-Sieg gegen USA

Auch im Kulturbahnhof war eine Amerikanerin unter den Zuschauern. Jeanne Dellinger aus Troy in Ohio arbeitet ebenfalls bei der Firma Freudenberg zurzeit und war mit zwei deutschen Arbeitskollegen beim gemeinsamen Fußball schauen. Nach dem Spiel ging die Party erst richtig los, denn viele Fans fuhren mit Fahnen, Trompeten, Mützen, Trikots, Hüten und lautem Hupen beim Autocorso durch die Treysaer Bahnhofstraße. (jg)

Quelle: HNA

Kommentare