Schwälmer Wehren erfolgreich bei Landesentscheid in Freigericht

Erfolgreich: Die Zellaer Wehr (oben) sicherte sich den achten Platz. Die Florshainer (links) gaben bereits beim Kreisentscheid alles. Auch die Wasenberger Wehr (rechts) trat an.

Schwalm. Erfolgreich waren die Feuerwehren aus Zella, Wasenberg und Florshain am Sonntag bei der Leistungsübung im Landesentscheid in Freigericht (Main-Kinzig-Kreis). Die Zellaer Staffel belegte den achten Platz, die Florshainer landete auf dem neunten und die Wasenberger Truppe erreichte den zwölften Platz.

Insgesamt maßen sich 21 Wehren aus ganz Hessen im Wettbewerb. Den Sieg holte sich die Feuerwehr aus Momberg.

Die Übungsfläche der Feuerwehrleistungsübung befand sich an der Freigerichthalle im Ortsteil Altenmittlau. Die Wehren traten in einem theoretischen und in einem praktischen Teil gegeneinander an. So wurde ein Wohungsbrand nachgestellt.

Mit Atemschutzgeräten gingen die Feuerwehrleute vor, sie mussten eine Puppe retten und ins Freie holen.

Korrekte Funksprüche waren gefragt. Auch eine Steckleiter kam zum Einsatz und die Wehren mussten Fallklappen öffnen. In Gruppen zu neun Personen oder in Staffeln mit sechs kam es auf die richtige und schnelle Umsetzung der Übung an.

Erfolgreich: Die Zellaer Wehr (oben) sicherte sich den achten Platz. Die Florshainer (links) gaben bereits beim Kreisentscheid alles. Auch die Wasenberger Wehr (rechts) trat an.

Zudem hatten die Feuerwehrleute 15 Fragen zu beantworten. „Das Niveau ist hoch angesiedelt, man benötigt sehr viel Wissen“, kommentierte der Willingshäuser Gemeindebrandinspektor Horst Faust.

Seiner Ansicht nach war der Wettkampf sehr gut organisiert. Sehr zufrieden zeigte sich der Gemeindebrandinspektor mit den Leistungen der Willingshäuser Wehren.

Die Zellaer Feuerwehr etwa mit Wehrführer Martin Kürschner ist stolz auf ihren Erfolg: Die Wehr habe deutlich gezeigt, dass man mit den anderen Wettkampfgruppen mithalten kann und sehr viel Potenzial in der Mannschaft liegt, heißt es in einer Pressemitteilung. (cls)

Quelle: HNA

Kommentare