Schwalm-Eder: Am Arbeitsmarkt bewegt sich nichts

Schwalm-Eder. Der Arbeitsmarkt im Schwalm-Eder-Kreis stagniert. Im Mai waren 5104 Menschen arbeitslos gemeldet, exakt so viele wie im Mai vor einem Jahr.

Auch im Vergleich zum April dieses Jahres ist die Veränderung nur minimal. Kreisweit verzeichnete die Arbeitsagentur 36 Arbeitslose weniger als im April. Die Arbeitslosenquote beträgt 5,3 Prozent, das sind 0,1 Prozentpunkte niedriger als im Vorjahr und im Vormonat.

Die für den Mai übliche Belebung des Arbeitsmarktes sei praktisch ausgeblieben, teilt die Agentur mit. In den vergangenen Jahren sei die Arbeitslosigkeit im Mai im Vergleich zum April um 5,6 Prozent gesunken, diesmal seien es für den Bezirk gerade einmal 1,5 Prozent. Dabei sei die Entwicklung in Waldeck-Frankenberg besser als in Schwalm-Eder.

Auffällig ist auch, dass die Zahl der neu gemeldeten freien Stellen im Mai deutlich zurück ging. 257 Offerten erhielt die Arbeitsagentur für den Landkreis, das sind 11,7 Prozent weniger als im April und sogar 18,9 Prozent weniger als im Mai vor einem Jahr. Am besten schneidet im Landkreis die Schwalm ab, dort sank die Arbeitslosenquote innerhalb eines Jahres von 6,0 auf 5,7 Prozent.

Die Schwalm-Eder-Bezirke im Überblick:

Fritzlar: 2422 Arbeitslose waren in der Geschäftsstelle Fritzlar gemeldet, 56 mehr als vor einem Jahr. Die Zahl der neu gemeldeten Stellen betrug 116 (April: 133, Mai 2013: 148). Arbeitslosenquote: 5,4 Prozent.

Melsungen: Stagnation herrscht auch im Bezirk Melsungen. Gerade einmal sechs Arbeitslose weniger als vor einem Monat meldet die Agentur, zurzeit 1178. Vor einem Jahr waren es 16 Arbeitslose weniger. 71 neue Stellen wurden gemeldet, 30 weniger als noch vor einem Jahr. Arbeitslosenquote: 4,8 Prozent.

Schwalmstadt: In der Schwalm bewegt sich vergleichsweise noch am meisten. 1504 Arbeitslose sind gemeldet, zehn weniger als im April - aber immerhin 72 weniger als noch vor einem Jahr. 70 Stellen wurden neu gemeldet, fünf weniger als im April und zwei mehr als im Mai 2013. Arbeitslosenquote: 5,7 Prozent.

Von Olaf Dellit

Quelle: HNA

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Kommentare