Teilstück zwischen Bischhausen und Borken in nördliche Fahrtrichtung gesperrt

Unfall auf der A 49: Autobahn bei Borken war gesperrt

Schwalm-Eder. Ein Kleintransporterfahrer wurde am Mittwoch gegen 15.30 Uhr bei einem Unfall auf der A49 bei Borken schwer verletzt. Offenbar fuhr er gegen Baumstämme, die ein Holzlaster zuvor verloren hatte.

Der Lastwagen war bei Autobahnkilometer 164 in Richtung Kassel verunglückt und hatte dabei drei geladenene Bäume verloren, die den rechten Fahrstreifen blockierten. Der Fahrer des Holzlasters aus Stadtlohn (Münsterland) blieb dabei nach ersten Informationen unverletzt.

Gegen 15.40 Uhr fuhr dann ein Transporter offenbar auf das Hindernis auf, der 39-jährige Fahrer, der vermutlich aus dem Schwalm-Eder-Kreis stammt, verletzte sich dabei schwer.

Schwerer Unfall auf der A 49 - Fahrer schwer verletzt

Er wurde nach einer notärztlichen Erstversorgung an der Unfallstelle mit dem Rettungshubschrauber zur Weiterbehandlung in die Uni-Klinik nach Marburg geflogen. Zur Höhe des Sachschadens ist laut Polizei noch nichts bekannt.

Die A49 ist zwischen dem Autobahnbeginn bei Neuental im Schwalm-Eder-Kreis und der Anschlussstelle Borken in Richtung Kassel derzeit voll gesperrt. Der Verkehr soll entgegen der Fahrtrichtung von der Autobahn geleitet werden. Wie die Polizeiautobahnstation Baunatal mitteilte, wird der Streckenabschnitt zwischen Neuental und Borken voraussichtlich noch bis mindestens 19 Uhr voll gesperrt bleiben. (ddd)

Quelle: HNA

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion