Schwer verletzt: Autofahrerin geriet auf glatter Straße ins Schleudern

Treysa. Schwer verletzt musste am Mittwochmorgen eine 18-jährige Autofahrerin aus Gilserberg mit dem Rettungshubschrauber ins Kasseler Klinikum geflogen werden.

Nach Angaben der Polizei war die Frau auf ihrer Fahrt in Richtung Treysa auf der Landstraße zwischen Sachsenhausen und Treysa mit ihrem Wagen ins Schleudern geraten. Weil sie laut Polizei zu schnell und mit Sommerreifen fuhr, verlor sie gegen 7.15 Uhr am Beginn einer langgezogenen Linkskurve auf reifglatter Straße die Kontrolle über ihr Auto. Der Wagen geriet nach rechts in die Böschung, drehte sich und schleuderte zurück auf die Straße, wo er auf der Gegenfahrbahn zum Stehen kam.

Der Schaden beträgt 15.000 Euro. Mit fünf Fahrzeugen und 19 Einsatzkräften war die Feuerwehr Treysa im Einsatz, um die Unfallstelle abzusichern und ausgetretende Kühlerflüssigkeit abzubinden. Für eine Stunde war die Landstraße bis 8.30 Uhr voll gesperrt. (jkö)

Schwerer Unfall geriet auf glatter Straße zwischen Sachsenhausen und Treysa

Quelle: HNA

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion