Rettungshubschrauber konnte nicht landen

Schwerer Verkehrsunfall bei Schrecksbach

Schrecksbach. Ein schwerer Verkehrsunfall hat sich auf der Bundesstraße bei Schrecksbach am Samstagmorgen ereignet. Ein Mann ist schwer verletzt worden.

Aktualisiert am 6.10.2013 um 9.50 Uhr

Der Unfall hatte sich gegen 9.45 Uhr ereignet. Laut Polizei handelte es sich um einen Alleinunfall. Der Mann aus Alsfeld soll beim Überholen eines Lastwagens und eines Wohnmobils am Stück gegen einen Baum geprallt sein.  

Die Beamten gehen davon aus, dass der Wagen wenig später nach der Abfahrt Heidelbach auf regennasser Fahrbahn ins Schleudern kam und gegen einen Baum prallte. Zudem sei das Profil der Hinterreifen abgefahren gewesen.

Der Rettungshubschrauber wurde alarmiert. Jedoch konnte der Helicopter wegen des Regens nicht landen. Der Mann musste demnach mit einem Rettungswagen transportiert werden.

Im Einsatz waren insgesamt 26 Feuerwehrleute aus Schrecksbach und Röllshausen. Ein Notarzt war ebenfalls am Unfallort.

Die Bundesstraße war während der Rettungsarbeiten voll gesperrt. (dob)

Bilder vom Unfallort

Mann bei Schrecksbach schwer verletzt

Quelle: HNA

Rubriklistenbild: © Schittelkopp

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion