Schwerverletzt: Motorradfahrer aus Breuna kollidiert bei Ehringen mit Rind

Ehringen / Breuna. Schwere Verletzungen hat ein Motorradfahrer beim Zusammenstoß mit einem Rind auf der Straße zwischen Volkmarsen und Ehringen erlitten. Die Besatzung eines Rettungshubschraubers flog den Mann in eine Klinik nach Kassel.

Nach Polizeiangaben von Montag durchfuhr der 55-Jährige aus Breuna am Sonntag gegen 13.30 Uhr mit seiner Suzuki eine Linkskurve etwa einen Kilometer vor Ehringen, als er plötzlich eine ausgebrochene Rinderherde wahrnahm. Der Motorradfahrer stieß mit einem der Tiere zusammen und zog sich dabei schwere Verletzungen zu.

Notarzt und RTW-Besatzung waren im Einsatz, ebenso Polizei und Feuerwehr. Die Rettungskräfte forderten für den Schwerverletzten, für den offenbar keine in Lebensgefahr besteht, einen Rettungshubschrauber an. Die Besatzung der Maschine Christoph 7 aus Kassel flog den Motorradfahrer in eine dortige Klinik.

An der 1000er Suzuki entstand Totalschaden in Höhe von 3000 Euro. Das Rind blieb unverletzt bei der Kollision.

www.112-magazin.de

Quelle: HNA

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion