Gasflasche löste Unglück in Mehrfamilienhaus aus -  100.000 Euro Schaden

Schwerverletzter nach Explosion

Stadtallendorf. Lebensgefährlich verletzt wurde am Mittwoch ein 52-jähriger Hausbewohner bei einer Explosion in einem Mehrfamilienhaus in der Niederkleiner Straße in Stadtallendorf.

Gegen 18.30 Uhr kam es in einer Wohnung im Erdgeschoss des Hauses zu einer Explosion, berichtete die Marburger Polizei.

Nach ersten Erkenntnissen der Polizei löste austretendes Gas aus einer Gasflasche die Explosion aus, bei der der allein in der Wohnung lebende 52-Jährige schwere Verletzungen erlitt.  Die anderen Hausbewohner blieben unverletzt und wurden von der Feuerwehr aus dem Haus evakuiert.

Nach ersten Schätzungen beläuft sich der Sachschaden an dem Mehrfamilienhaus auf etwa 100.000 Euro. Sachverständige konnten mittlerweile eine Einsturzgefahr ausschließen. Die Bewohner können somit zurück in ihre Wohnungen.

Die genaue Explosionsursache ist noch unklar. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei, die verschiedene mögliche Szenarien in Betracht zieht, dauern derzeit noch an. (jkö)

Quelle: HNA

Kommentare