Schwiegermutter fuhr mit

Daimler-Benz-Freunde richteten Treffen in Schwarzenborn aus

+
Schwiegermuttersitz inklusive: Karl Fernau aus Fuldabrück präsentierte seinen edlen Ford A BJ 1930 – und er sich selbst in passender Kleidung. Fotos: Rose

Schwarzenborn. Motorengeräusche und Benzinduft über Schwarzenborn: Die Daimler-Benz-Freunde hatten zum 16. Oldtimer-Treffen in die Knüllstadt eingeladen.

Ab dem Morgen trudelten Old- und Youngtimer aus ganz Deutschland am Sportplatz ein.

Fürs reibungslose Einparken und die passende Atmosphäre sorgten 30 Helfer. 350 Raritäten reihten sich dicht an dicht, die Gäste genossen einen Rundgang mit jeder Menge Chrom und blitzendem Blech. Meinolf Küster war aus Frankenberg in den Knüll gefahren, um seinen Toyota Crown, Baujahr 1980, zu präsentieren.

„Bei Ausfahrten im Sommer bin ich gern dabei“, sagte er. Die Leidenschaft für Autos begleite ihn schon länger: „Zuhause habe ich noch einen Amerikaner und einen britischen Rover.“

Mit einem MGB von 1976 fuhr Viktor Lipus aus Obermelsungen in Schwarzenborn ein. „Ich habe das Auto aus Japan hierher holen lassen“, erzählte er. In hunderten Stunden Arbeit habe er den schrottreifen Wagen komplett zerlegt und wieder ein Schmuckstück aus ihm gemacht. Für ordentlich Aufsehen sorgte auch Wolfgang Seuter aus Hannoversch Münden. Sein Mercedes 170 Sportroadster, Baujahr 1936, zog die Blicke auf sich. „An dem Wagen ist noch alles original“, erklärte Seuter. In der Spitze bringe es das flotte Modell immerhin noch auf 120 Stundenkilometer.

Karl Fernau aus Fuldabrück und sein Ford A von 1930 hatten gar dasselbe Baujahr. „Der Wagen ist vier Wochen älter als ich“, sagte der Sammler. Das Auto sei zwar in Deutschland restauriert worden, stamme aber aus den USA.

Seuter zeigte eine Besonderheit, den Schwiegermuttersitz. „Auf dem saß hinter dem Brautpaar tatsächlich die Schwiegermutter, die eigentlich immer mitmischen wollte. Praktischerweise trug der Fahrtwind jegliche Einmischungsversuche davon.“ Geschichte und Geschichten wurden sich noch bis in den Abend erzählt: Bei Oldies und den Prämierungen für die weiteste Anreise, die schönste zeitgenössische Kleidung oder den hübschesten Youngtimer ließen die Daimler-Benz-Freunde und ihre Gäste den Tag vergnüglich ausklingen.

Bildergalerie vom Oldtimertreffen

Oldtimertreffen der Daimler-Benz-Freunde Schwarzenborn

Quelle: HNA

Kommentare