B 251 bei Oelshausen: Ein Toter nach Frontalzusammenstoß

Wolfhager Land. Tragischer Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 251 zwischen Oelshausen und Burghasungen: Ein 29-Jähriger aus Holland starb, sein einjähriges Kind wurde leicht verletzt, die Mutter des Kindes erlitt lebensgefährliche Verletzungen. Drei weitere Unfallbeteiligte wurden schwer verletzt.

Wie die Polizei weiter mitteilte, war die dreiköpfige Familie gemeinsam mit einem in Wolfhagen lebenden Ehepaar gegen 11 Uhr mit einem Geländewagen in Richtung Burghasungen unterwegs. „Wir gehen davon aus, dass sie auf winterglatter Fahrbahn ins Schleudern gekommen sind und dann über die Gegenfahrbahn in die Leitplanken prallten. Sie sind dann wohl auf der Gegenfahrbahn zum Stehen gekommen“, sagte ein Sprecher der Wolfhager Polizeistation.

Eingeklemmt

Zur gleichen Zeit fuhr eine 73-jährige Frau aus Oelshausen in Richtung ihres Heimatortes. „Wir gehen davon aus, dass sie wegen der Glätte nicht bremsen konnte“, sagte der Beamte weiter zum derzeitigen Stand der Ermittlungen. Die Frau krachte frontal mit ihrem Wagen in das holländische Fahrzeug, das durch die Wucht zur Seite kippte. Dabei wurden zwei Insassen des Geländewagens zwischen Türholm und Straße eingeklemmt.

Oelshausen: Schwerer Unfall bei Frontalzusammenstoß - Ein Insasse starb

Was folgte, war ein Einsatz von Rettungskräften, den es im Altkreis Wolfhagen in dieser Größenordnung noch nicht gab: Alle vier Zierenberger Feuerwehren wurden alarmiert, wenig später Einsatzkräfte aus Ehlen und Wolfhagen. Alle sechs Rettungswagen des Wolfhager Landes wurden zum Unfallort beordert, dazu die

Dieser Artikel wurde am Samstag um 20 Uhr aktualisiert.

Notarztwagen aus Wolfhagen, Hofgeismar und Fritzlar. Aus Kassel schwebte der Rettungshubschrauber Christoph 7 ein, aus Göttingen Christoph 44. Die Feuerwehrleute sicherten den auf der Beifahrerseite liegenden Geländewagen und setzen hydraulisches Gerät ein, um die Eingeklemmten frei zu bekommen. Das medizinische Personal kümmerte sich um die Unfallopfer.

Das Kleinkind wurde ins Kinderkrankenhaus Park Schönfeld gebracht, seine Mutter nach Göttingen geflogen, der Vater war in so kritischem Zustand, dass er nicht geflogen werden konnte.

Er erlag wenig später seinen Verletzungen. Die 73-Jährige aus Oelshausen und das Wolfhager Ehepaar aus dem Geländewagen wurden mit schweren Verletzungen in Kasseler Kliniken gebracht.

Zeugen mit grünem Subaru

Die Polizei sucht zur Aufklärung des Unfallhergangs dringend einen Paar im Alter zwischen Mitte 20 und Mitte 30 mit einem grünen Subaru. Sie hatten gegen 10 Uhr einen kleineren Unfall und warteten noch, als 300 Meter entfernt die beiden Autos zusammenprallten. Anschließend fuhren sie weg. Der Polizeisprecher: „Sie sollen sich dringend bei uns melden, sie sind unsere wichtigsten Zeugen.“ Polizei Wolfhagen: 05692/98290.(nom)Aus Rücksicht auf Angehörige und Opfer wurde die Kommentarfunktion zu diesem Artikel gesperrt.

Quelle: HNA

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion