Sechsjähriger wurde in Bad Emstal von Tanklaster erfasst und leicht verletzt

Bad Emstal. Auf dem Weg zum Kindergarten ist ein sechs Jahre alter Junge am Donnerstagmorgen in Bad Emstal-Sand von einem Tanklaster erfasst worden. Wie ein Sprecher des Polizeipräsidium Kassels sagt, wurde das Kind dabei offenbar nur leicht verletzt.

Ein an der Unfallstelle eingesetzter Rettungswagen brachte den Jungen vorsorglich in ein Kasseler Krankenhaus.

Den an der Unfallstelle eingesetzten Beamten der Polizeistation Wolfhagen zu Folge war der Junge gegen 8.20 Uhr auf dem Weg zum Kindergarten. Er lief von der Berliner Straße über die Wolfhager Straße in Richtung Tränkeweg. Nach Zeugenaussagen schaute er vorm Überqueren der Straße nach links und rannte los, achtete dabei aber nicht auf den vorn rechts kommenden Verkehr.

Der 36 Jahre alte Lastwagenfahrer aus Korbach, der mit seinem Kleintanker auf der Frankfurter Straße in Richtung Ortsmitte unterwegs war, soll die Situation noch erfasst haben und kräftig in die Eisen gegangen sein. Einen Zusammenprall hatte er dennoch nicht mehr verhindern können. Der Junge stürzte dabei auf die Straße.

Zeugen, die sich an der Unfallstelle umgehend um den Jungen gekümmert hatten, verständigten über den Notruf die Leitstelle der Kasseler Polizei. (ant)

Quelle: HNA

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion