Senfgelb, Rost und Grün

+
Die neuen Trends der Herbst-Wintersaison: Die Auszubildende Cindy Hoos vom Mode-Centrum Sauer zeigt die neuen Kontraste und farbenfrohe Akzente.

Das Familienunternehmen Sauer ist einer der führenden Anbieter für Mode in Nordhessen: Gegründet 1740, steht das Unternehmen heute bereits in neunter Generation für Mode, Erlebnis und Lebensgefühl für die ganze Familie.

Zu der Gruppe gehören neben dem Mode-Centrum Sauer in Bad Hersfeld auch die Filialen in Neukirchen, Schwalmstadt und Homberg.

Die Philosophie des Hauses ist klar auf das Wohlbefinden des Kunden ausgerichtet, der in freundlicher und kompetenter Beratung stets im Mittelpunkt stehen soll. Auch das Team des Mode-Centrums in der Treysaer Bahnhofstraße hat sich das auf die Fahnen geschrieben.

Herbstmode eingetroffen

Wobei derzeit die Fahnen schon deutlich Richtung Herbst wehen: Die neuen Kollektionen sind eingetroffen und machen Lust auf einen modisch-schwungvollen Start in die kühlere Jahreszeit. Mit wertiger Damen-, Herren- und Kindermode hat sich das Unternehmen über Schwalmstadt hinaus einen guten Namen gemacht. Qualität und ein abgestimmter Service machen das Angebot perfekt. Freuen dürfen sich die Damen auf Mode und Accessoires für jedes Alter: Jung und frech präsentieren sich die Kollektionen von QS, S.Oliver, Street One, Cecil und Triangel. Für unkomplizierte Tagesmode stehen die Marken Fryday und Clarina. Elegante Schnitte dürfen Kundinnen bei Bianca, Toni Dress, Mac, Gelco und G.W. erwarten. Die Auswahl der Größen erstreckt sich von 34 bis 54.

Flott in den Herbst heißt es auch für die Herren der Schöpfung: Auch hier finden echte Kerle oder Verfechter sportlich-eleganter Mode garantiert die richtige Kombination. Im Obergeschoss präsentiert sich die Mode für den Mann mit den Marken S.Oliver, Tom Tailor, Esprit, Redmont und Basefield. Einige Modelle gibt es bis zur Größe 3XL.

Auch an den fröhlich-frechen Nachwuchs ist im Mode-Centrum gedacht. Von der Größe 68 für die Jüngsten bis zur Größe 176 mit trendiger Mode für Jugendliche werden Familien sicher fündig. Die Auswahl reicht von Marken wie S.Oliver und Staccato über Tom Tailor bis zu EDC.

Starke Akzente für den Herbst

Farblich setzt der Herbst auf erdige Akzente und spannende Kontraste: Da wird senfgelb mit einem dunklen Lilaton gemischt, Rosttöne strahlen Wärme aus. Deutlich kühler präsentiert sich die Palette der Grüntöne, die von Petrol über Tannen- bis hin zu einem helleren Moosgrün reichen. Klassische Beerentöne werden zu schlichtem Marineblau gemixt. Nach wie vor die Trendaccessoires des Jahres sind Schals, Tücher und so genannte Loops – Endlos-Schals. Sie peppen jedes Outfit auf und verleihen der Kleidung eine pfiffige Note. In den neuen Qualitäten kommen sie zur Herbst-Winter-Saison sogar leicht wärmend daher. Aktuell bleiben im Herbst die Steppweste und der Lagen-Look. Neu sind hingegen die Ponchos, die sonst eher im Outdoor-Bereich zu finden waren: Leichtere Materialien sorgen für eine fließende Silhouette. Ponchos werden jetzt locker über Blusen oder Shirts getragen.

Einen besonderen Service bietet das Haus mit einem eigenen Änderungsatelier an: Der 24-Stunden-Service sorgt für ein schnelles Erledigen der Wünsche.

Drei Prozent auf den Einkauf

Selbstverständlich zahlt sich der Einkauf bei Sauer auch für Inhaber der Rotkäppchen-Card aus: Auf jeden regulären Einkauf gewährt Sauer drei Prozent. Und zwar in Form von Punkten, die auf der Bonuskarte gespeichert werden. Sie können bei den kommenden Einkäufen im Sauer-Verbund wieder eingelöst werden.

Das Team freut sich auf einen farbenfrohen Modeherbst 2012. Modisches für Drunter sowie eine große Auswahl aktueller Nachtwäsche finden Kunden im Wäscheladen Sauer in der unteren Bahnhofstraße. (zsr)

Öffnungszeiten: Montag bis Freitag, 9.30 bis 18 Uhr sowie samstags von 9.30 bis 13 Uhr.

PDF der Sonderseite Rotkäppchen-Card

Quelle: HNA

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.