Chöre sorgten für musikalische Unterhaltung

Senioren feierten Kreis-Erntedankfest

Stimmgewaltig: Der Gemischte Chor Willingshausen unter der Leitung von Wilhelm Faust. Foto: Döringer

Schwalm. Mehr als 200 Landsenioren und ihre Gäste trafen sich am Sonntagnachmittag zum Kreiserntedankfest. Gefeiert wurde in der Merzhäuser Antreffhalle, für die Organisation waren in diesem Jahr die Landsenioren zuständig. Unterstützt wurden sie vom Bauernverband/Landjugend und den Ziegenhainer Landfrauen.

Die Landfrauen aus Wasenberg, Willingshausen und Merzhausen hatten die Antreffhalle perfekt dekoriert und sorgten für die Bewirtung. Musikalisch traten zu Anfang der Posaunenchor Willingshausen und der Gemischte Chor Willingshausen unter der Leitung von Wilhelm Faust in Erscheinung.

Anni Euler, Vorsitzende der Landseniorenvereinigung Ziegenhain, hielt die Begrüßungsrede in der herbstlich geschmückten Halle. Es folgte ein weiterer Liederbeitrag des Gemischten Chors Willingshausen, danach traten Bürgermeister Heinrich Vesper, Merzhausens Ortsvorsteherin Heidi Korell, Ilsebell Heymell, Vizepräsidentin der Hessischen Landsenioren, und Rainer Ochs für den Kreisbauernverband ans Mikrofon.

Dekan Christian Wachter hielt im Anschluss eine Andacht und die Festrede. Er wies auf die aktuelle Flüchtlingsproblematik hin und appellierte: „Nächstenliebe sei das Gebot der Stunde“.

Ein Höhepunkt des Kreiserntedankfestes war der Auftritt der Landjugend Ziegenhain. Mit einem weiteren gemeinsam gesungenen Lied zusammen mit dem Posaunenchor endete ein schöner Nachmittag in der Merzhäuser Antreffhalle. (jg)

Quelle: HNA

Kommentare